Starker Regen
"Land unter" in Kreuztal

In Kreuztal herrschte am Dienstagabend vorübergehend "Land unter".
2Bilder

bjö Kreuztal. Nicht nur nasse Füße bescherte der kräftige Gewitterguss am Dienstagabend den Nordsiegerländern: Auf der Siegener Straße zwischen dem Kreuztaler Bahnhof und der Langenauer Brücke herrschte mal wieder vorübergehend „Land unter“, weil die Regeneinläufe die Wassermassen in der kurzen Zeit nicht aufnehmen konnten. Einige Autofahrer drehten um, andere bewegten sich im Schneckentempo und mit Warnblinklicht durch die Riesenpfütze.

Polizei schritt ein

An der Dr.-Erich-Moning-Straße hatte das Wasser bereits einen Kanaldeckel hochgespült; die Polizei schritt hier ein. In Ferndorf und Kredenbach musste die Feuerwehr wegen volllaufender Keller ausrücken. An der Kredenbacher Straße war ein Teil der Verkleidung eines Flachdachs durch die Regenmassen heruntergerissen worden; hier stand der Eingangsbereich zum Keller einen halben Meter unter Wasser.

In Kreuztal herrschte am Dienstagabend vorübergehend "Land unter".
In Kreuztal herrschte am Dienstagabend vorübergehend "Land unter".
Autor:

Björn Hadem aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.