Lebendiger Adventskalender: Märchenfee liest täglich vor

Gelungene Premiere des Werberings / Gemälde enthüllt

nja Kreuztal. Premiere feierten gestern, am 1. Dezember, die Organisatoren des »lebendigen Adventskalenders« in Kreuztal: So las »Märchenfee« Evelyn Bever vor dem Modehaus Kressner den ersten Teil einer Weihnachtsgeschichte vor. Zuvor hatte dort die Fellinghausener Künstlerin Magdalene Stähler ihr erstes Gemälde enthüllt. Sie hat insgesamt 26 Acrylkunstwerke mit weihnachtlichen Motiven gemalt, die nunmehr im Advent montags bis samstags, jeweils vor der »Lesestunde«, in verschiedenen Kreuztaler Läden enthüllt werden. Zuhörer der Weihnachtsgeschichte können die jeweiligen Texte täglich mit nach Hause nehmen – sie sozusagen sammeln. Treffpunkt für diese schöne Aktion des Werberings Kreuztal ist täglich um 15.30 Uhr die »Lebkuchenstadt« im Kaufcenter. Das vorgezogene Finale findet am 23. Dezember, 15.30 Uhr, u.a. mit einem Gottesdienst beim Kreuztaler Rathaus statt.

Zur gestrigen Premiere, eröffnet wurde sie von Trudbert Weickenmeier vom Werbering und Bürgermeister Rudolf Biermann, waren zahlreiche Kreuztaler Kindergartenkinder zugegen. Sie sangen ein weihnachtliches Lied, lauschten der Erzählung der Märchenfee – und wurden mit Süßigkeiten überrascht.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen