SZ

Für das Engagement im Schützenwesen
Lore Schröder erhält Verdienstmedaille des Bundesverdienstordens

Lore Schröder hat für ihr Engagement im Schützenwesen die Verdienstmedaille des Bundesverdienstordens erhalten.
  • Lore Schröder hat für ihr Engagement im Schützenwesen die Verdienstmedaille des Bundesverdienstordens erhalten.
  • Foto: nja
  • hochgeladen von Katja Fünfsinn (Redakteurin)

nja Ferndorf. Als Lore Schröder 14 Jahre jung war, entdeckte sie eine sportliche Leidenschaft für sich, ein Hobby, das damals noch fest in Männerhand war. Eher zufällig schlug das Ferndorfer Mädel das erste Mal beim Schießtraining des Schützenvereins Hilchenbach auf – und der Funke der Begeisterung sprang direkt über. Dem Schießsport ist die heute 72-Jährige seitdem treu geblieben, Ehrenämter nicht nur im Verein, sondern auch auf Ebene des Schützenbezirks Westfalen-Süd füllt sie seit mehreren Jahrzehnten mit Leben, insbesondere in der Nachwuchsförderung engagiert sie sich sehr gerne: Für ihren ehrenamtlichen Einsatz überreichte ihr Siegen-Wittgensteins Landrat Andreas Müller nun die Verdienstmedaille des Bundesverdienstordens.

nja Ferndorf. Als Lore Schröder 14 Jahre jung war, entdeckte sie eine sportliche Leidenschaft für sich, ein Hobby, das damals noch fest in Männerhand war. Eher zufällig schlug das Ferndorfer Mädel das erste Mal beim Schießtraining des Schützenvereins Hilchenbach auf – und der Funke der Begeisterung sprang direkt über. Dem Schießsport ist die heute 72-Jährige seitdem treu geblieben, Ehrenämter nicht nur im Verein, sondern auch auf Ebene des Schützenbezirks Westfalen-Süd füllt sie seit mehreren Jahrzehnten mit Leben, insbesondere in der Nachwuchsförderung engagiert sie sich sehr gerne: Für ihren ehrenamtlichen Einsatz überreichte ihr Siegen-Wittgensteins Landrat Andreas Müller nun die Verdienstmedaille des Bundesverdienstordens. Unterschrieben hat die Urkunde Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. „Ehrenamt ist Arbeit, die unbezahlbar ist. Für Lore Schröder ist das Ehrenamt eine Berufung, der sie seit über 40 Jahren mit enormer Hingabe und viel Herzblut nachgeht“, betonte Müller in seiner Laudatio. „Jungen Menschen Richtungen aufzuweisen und sie sozial zu bilden, ist eine Herausforderung von hoher Bedeutung“, fügte Kreuztals Bürgermeister Walter Kiß hinzu.

In den ersten Jahren hab’ ich zu Hause immer gesagt, ich gehe zum Steno.
Lore Schröder
Bezirks-Geschäftsführerin

Mit 14 begann Lore Schröder eine Lehre zur Bürogehilfin bei der Hilchenbacher Firma Westfalia. Der Freund einer Kollegin war es damals, der im scherzhaften Gespräch anmerkte: „Die können wir gut im Schützenverein brauchen – die macht den Mund auf.“ Zunächst musste der Teenager dem neuen Hobby heimlich frönen: „Mein Vater meinte: Erst machst du die Lehre fertig – dann kannst du machen, was du willst! Ich habe dann gesagt: Ich fahre zum Stenounterricht“, erinnert sich die Seniorin an ihre ersten Jahre als „Undercover“-Schützin.

Präzision und Ruhe

Gab es damals, in den 1960er-Jahren, Vorbehalte gegenüber Frauen in der Männerdomäne? Der Begriff der „Flintenweiber“ sei schon mal zu hören gewesen – aber doch nur im Spaß, sagt Lore Schröder, die sich immer akzeptiert und als Gleiche unter Gleichgesinnten gefühlt hat. In Hilchenbach war sie auch nicht die erste Schützin im Verein. Mit 18 Jahren wurde sie offiziell Mitglied. Was sie am Schießsport reizt? Es ist die Kombination aus Präzision und Ruhe – bei gleichzeitiger körperlicher Anstrengung. Ausgleichssport wie Kraft- und Ausdauertraining seien durchaus angebracht und wichtig, sagt sie, die bei Wettkämpfen besonders gerne zum Luftgewehr gegriffen hat, mittlerweile aber zum Kleinkalibergewehr gewechselt hat.

Jugendschießwartin und Schießleiterin

Bei einem Bezirksjugendtag sprang sie als junge Frau spontan als Protokollantin ein, kurze Zeit später erwarb sie beim Deutschen Sportbund die Jugendleiterlizenz. Im Verein förderte sie den Nachwuchs als Jugendschießwartin, im Bezirk als Jugendleiterin. Seit 1987 darf sie als Schießleiterin Aufsicht führen, und auch die Kampfrichter-Lizenz befindet sich neben der Waffenbesitzkarte in ihrem Besitz. Im Hilchenbacher Traditionsverein war sie 25 Jahre lang zudem Schriftführerin. Im Oktober 1999 wurde sie dort zum Leutnant befördert, „2010 zum ersten und bislang einzigen weiblichen Oberleutnant“. Heute führt sie beim Schützenfest immer die Damenriege an. Schützenkönigin war sie nie: „Ich habe immer früh genug aufgehört“, sagt sie.

Miteinander statt Ehrgeiz 

Seit 1998 ist die Ferndorferin Geschäfts- und Schriftführerin im Vorstand des Schützenbezirks Westfalen-Süd – und packt überall dort mit an, wo Not an der Frau ist. Die Jugendarbeit hat sie sehr gerne mitgeprägt, Lehrgänge mitorganisiert, für das erste Zeltlager des westfälischen Schützenbunds auf der Ginsberger Heide anno 2000 zeichnete sie mitverantwortlich. Das gesellige Miteinander in Verein und Bezirk ist ihr wichtig. So richtig ehrgeizig sei sie nie gewesen, räumt Lore Schröder ein.
Neben dem sportlichen Grundwissen war es der Ferndorferin in ihrem Ehrenamt auch immer wichtig, den verantwortungsvollen Umgang mit der Waffe zu vermitteln. Einer ihrer Leitsätze lautet: „Auch ohne Munition richtet man niemals eine Waffe auf einen Menschen!“ Wann wird sie die Verdienstmedaille anlegen? „Ich weiß noch gar nicht, wann ich das darf“, sagt die frisch Geehrte lachend und fügt hinzu: „Da gibt es aber eine Gebrauchsanleitung.“

Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.