Mit 181 Spendern Kapazität erschöpft

DRK dankt Freiwilligen / Um Abbau der langen Wartezeiten bemüht

sz Osthelden. Kurz vor dem Jahreswechsel führte das DRK in Osthelden noch einen Blutspendetermin durch. Mit Erfolg, kamen doch 181 Blutspender, darunter zahlreiche Erstspender. Trotz des Regenwetter erzielte das DRK damit ein sehr gutes Ergebnis.

Die Feuerwehr Osthelden ließ sich auch durch einen Sirenenalarm während der Registrierung von ihrer Blutspende nicht abhalten. Nach dem Einsatz kamen die Feuerwehrleute zurück, um die Blutspendeaktion zu vollenden, teilte das DRK mit. Zu seiner 90. Spende kam Erich Daub. Heinrich Bosch und Franz Menne stellten ihre 80. Spende zur Verfügung. Renate Stahl, Reinhard Arens und Karl-Josef PoppeSI erschienen zu ihren 75. Spenden. Die 70. Spende absolvierten Rüdiger Klein, zur 60. Blutgabe erschienen Petra Philipp und Dieter Mischke. Herbert Höse, Friedrich Kölsch und Uwe Brehm gaben ihre 40. Spende. Margitta Blöcher, Volker Hermann und Hans Rüdiger Schmidt gaben ihre 25. Blutspenden.

Mit den 181 Blutspendern bewegte sich das DRK-Team in Osthelden an der Obergrenze der vorhandenen Kapazität, die durch die örtlichen Räumlichkeiten vorgegeben ist. Aufgrund gesetzlicher Vorschriften habe man nicht die räumlichen Vorausetzungen für den Einsatz mehrerer Ärzte schaffen können, teilte das DRK in einem Pressebericht mit. Dadurch seien lange Wartezeiten entstanden, für die man sich bei den Betroffenen entschuldigen möchte.

Zugleich bedankte sich das DRK für das Verständnis der Spender und sicherte zu, mit Nachdruck an einer Lösung dieses Problems zu arbeiten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen