Polizei zieht Fahrer aus dem Verkehr
Mit 2,3 Promille hinterm Steuer

sz Kreuztal/Buschhütten. Ein roter Peugeot zog am späten Mittwochabend die Aufmerksamkeit einer Streifenwagenbesatzung auf sich. Das Auto war in Schlangenlinien auf der HTS in Richtung Buschhütten unterwegs. Kurz vor der Abfahrt Buschhütten steuerte der Fahrer auf den Standstreifen und reduzierte die Geschwindigkeit.
Die Ordnungshüter stoppten den Pkw und bemerkten einen deutlichen Alkoholgeruch bei dem 26-Jährigen. Der junge Mann stieg aus, sein Gang war schwankend.
Ein Atemalkoholtest bestätigte den ersten Eindruck: 2,3 Promille standen auf dem Display. Der Mann wurde daraufhin zur Blutproben-Entnahme zur Kreuztaler Wache gebracht und kurz darauf entlassen. Weit kam er allerdings nicht. Er setzte sich vor der Wache auf den Bürgersteig und grölte lautstark herum. Daraufhin erhielt er einen Platzverweis, den er aber auch nach mehrmaliger Aufforderung nicht einhielt. Folglich wurde er ins Polizeigewahrsam nach Weidenau gebracht.
Damit immer noch nicht genug: Im Zuge der Personenüberprüfung fiel auf, dass der Pkw des 26-Jährigen keinen Versicherungsschutz mehr hatte. Aus diesem Grund wurden die Kennzeichen sofort entsiegelt und sichergestellt.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen