Mit den Haspe Angels auf Reisen

Kreuztaler Kinderchor geht auf große Fahrt nach Litauen

sz Kreuztal. Am 2. August starten 31 Kinder (27 Mädchen und vier Jungen) des Kreuztaler Kinderchors unter der Leitung von Alfons Faß und der Haspe Angels (Leitung: Markus Klein) aus Hagen-Haspe zu einer gemeinsamen Konzertfreizeit auf Einladung der Ev.-lutherischen Kirche Litauens nach Litauen. Die erste Übernachtung findet statt in Frankfurt (Oder), wo am 2. August auch das erste Konzert gegeben wird. Am 3. August geht es dann durch die Republik Polen nach Litauen.

In– Marijampole (4. August), Vilnius (5. August, Übertragung des litauischen Rundfunks), Kretinga (6. August), Nida auf der Kurischen Nehrung (7. August) und Klaipeda (8. August) werden Konzerte mit einem bunt gemischten Programm aus Gesängen aus Taizé, Musical und Church Pop stattfinden.

Aber auch die Freizeit kommt laut Presse-Information nicht zu kurz. Außerdem findet ein großer Überraschungstag statt, der von den litauischen Administrationen vorbereitet wird. In Jugendhotels werden die Kinder in den jeweiligen Städten übernachten und versorgt werden. Begleitet werden die Kinder von qualifizierten Mitarbeitern. Danken möchten beide Chöre den vielen Menschen, die diese Reise durch ihre Mitarbeit ermöglichen, heißt es abschließend.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen