Mix aus Tradition und neuen Ideen

In seiner 14. Auflage hat der »Crombacher Weihnachtsmarkt« wieder einiges im Angebot

js Krombach. Das erste Adventswochenende, 29./30. November, steht im Littfetal wieder ganz im Zeichen des »Crombacher Weihnachtsmarkts«. »Unser grundsätzliches Erfolgsrezept behalten wir natürlich auch in diesem Jahr bei«, sagte Organisator Eckhard Fuhr jetzt bei der Vorstellung des inzwischen 14. Marktes. »Wir haben uns jedoch auch ein paar Veränderungen überlegt, um die Attraktivität weiter zu erhöhen.«

Krombachhalle wird »Kinderparadies«

So wird erstmals der Kinder- und Jugendchor »Bumerang« auftreten. Der beliebte Kinderflohmarkt wird eine Pause einlegen und einer neuen Attraktion Platz machen. Fuhr: »Wir bieten ein ,Kinderspielparadies’ in der Krombachhalle an.« Ein Parcours mit einer großen Bandbreite von Wissens- und Geschicklichkeitsspielen, initiiert von der örtlichen Adolf-Wurmbach-Grundschule, soll den jüngsten Marktbesuchern das Wochenende versüßen. Kinder können außerdem wahlweise mit einer Pferdekutsche und einem Kinderkarussell ein paar Runden um den Weihnachtsmarkt drehen.

Beim Warenangebot knüpfen die Krombacher an die vergangenen Jahre an. Im Angebot sind auch dieses Mal Holzspielzeuge, Wand- und Fensterschmuck, Weihnachtsgestecke, Collagen, Kerzenständer und vieles mehr. »Erstmalig gibt es jetzt Steinmetzartikel«, so Eckhard Fuhr. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls wieder gesorgt: Bei Glühwein, Punsch, Gebäck, Reibekuchen, Lebkuchen, Bratäpfeln und weiteren Leckereien dürfte jeder Besucher auf seine kulinarischen Kosten kommen.

Auch das Unterhaltungsangebot kann sich sehen lassen. Der Akkordeonclub Littfeld, das Blasorchester Stadt Kreuztal, der Posaunenchor Krombach, der MGV Eintracht Krombach, die Percussionsgruppe »Hakuna Matata«, Gospeltrain, der Tanzclub Casino und die Dixie Friends Krombach sind auch in diesem Jahr wieder aktiv dabei und werden von der Bühne – dem »Musentempel« – aus für Stimmung sorgen. Ulrike Gieseler, die schon 2002 mit ihrer »Märchenstunde« begeisterte, wird ihre Lesung dieses Mal an beiden Tagen halten. »Im vorigen Jahr hat Frau Gieseler nicht nur Kinder, sondern auch viele Erwachsene in ihren Bann gezogen«, erinnert sich Fuhr.

Für die Ausrichtung des »Crombacher Weihnachtsmarkts« zeichnet übrigens die Arbeitsgemeinschaft Crombacher Weihnachtsmärkte verantwortlich. »Dazu gehören örtliche Vereine und viele Privatpersonen«, erläuterte Eckhard Fuhr. »Insgesamt sind wir etwa 300 Personen«, so schätzt er. Als direkte Marktteilnehmer werden in den 31 von Gerhard Schreiber und Otto Bosch selbst gezimmerten Fachwerk-Ständen der Förderverein der Krombacher Grundschule, die ev. Kirchengemeinde, die Weihergemeinschaft Hemmelhol, der Turnverein, der SGV, die Junge Familie SGV, die Kyffhäuserkameradschaft, der Knobelclub, der Verschönerungsverein, der Schäferhundeverein, der MGV Eintracht und diverse Privatinitiativen stehen. Sie alle sind seit Monaten mit den Vorbereitungen beschäftigt, manche sogar schon seit Januar.

Aus Tradition nicht-kommerziell

Wichtig ist den »Machern«, dass auch der 14. Weihnachtsmarkt betont nicht-kommerziell ist. »Inzwischen haben es die Händler auch schon aufgegeben, bei uns anzufragen«, scherzte Organisator Fuhr. Der Markt startet am Samstag um 14 Uhr in seine 14. Saison. Weiter geht es am Sonntag: Um 11.30 Uhr laden die Veranstalter zu einem Familiengottesdienst in die Krombachhalle ein, im Anschluss werden die Stände wieder geöffnet.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.