Hofgut Langenau: Fünfzügige Kita und Wohnhäuser entstehen
Modernes Leben auf historischem Boden

Durch eine vorrangige Verlagerung der Bebauung in den südlichen und westlichen Bereich des Geländes soll das Flair erhalten bleiben. Die „Burg“ ist eines der denkmalgeschützten Gebäude und bleibt erhalten.
2Bilder
  • Durch eine vorrangige Verlagerung der Bebauung in den südlichen und westlichen Bereich des Geländes soll das Flair erhalten bleiben. Die „Burg“ ist eines der denkmalgeschützten Gebäude und bleibt erhalten.
  • Foto: bjö
  • hochgeladen von Marc Thomas

nja/sz Buschhütten. Ein historischer Flecken Buschhüttens hat den Besitzer gewechselt und soll nun möglichst behutsam einer modernen Nutzung zugeführt werden: Die Stadt Kreuztal hat das Hofgut Langenau im Bereich Backeswiese/Deichwald von der Familie Barten (Achenbach Buschhütten) erworben. Entstehen werden dort auf rund 21 000 Quadratmetern eine fünfgruppige Kindertagesstätte sowie sieben Ein- und vier Mehrfamilienhäuser. Die Kita soll Mitte 2022 mit Leben erfüllt werden. Dann kann die Container-Übergangslösung vom Buschhüttener Sportplatz verschwinden.

Damit sind die Überlegungen der Neunkirchener Firma Raumia endgültig vom Tisch, die an gleicher Stelle elf Mehrfamilienhäuser und, südlich angrenzend, eine Mietlager-Garagenanlage mit mehr als 80 Stellplätzen bauen wollte. Im Sommer 2019 waren diese Ambitionen publik geworden – die Kreuztaler Politik hatte aber eine deutlich reduziertere Planung, abgestimmt mit der Denkmalbehörde, eingefordert.

Nun hat Kreuztal also selbst investiert und eine Planung erstellt, die laut Bürgermeister Walter Kiß städtebaulich passt und unterschiedliche Ansprüche zusammenführt. Ein benachbartes Unternehmen erhält zudem die Möglichkeit, sich zu erweitern.

Neue Kita als moderner Flachbau in Fertigbauweise

Die neue Kita soll als moderner Flachbau in Fertigbauweise sowie einer Grundfläche von rund 1000 Quadratmetern errichtet und vom AWo-Kreisverband Siegen-Wittgenstein/Olpe betrieben werden. Vier Wohnhäuser stehen derzeit auf dem Areal – ein drittes wird nun noch unter Denkmalschutz gestellt, das jüngste vom Erdboden verschwinden. Sichtachsen auf den historischen Baubestand bleiben frei, ein Teil des alten Flairs bleibt somit erhalten.

Gezählt sind überraschenderweise die Tage des unter Denkmalschutz stehenden „Backes“. Die Denkmalbehörde habe ihn noch einmal genauer untersucht und festgestellt: Es sei gar kein historisches Backhaus gewesen, sondern eine Art Vorratsschuppen. Der Schutz werde nun aufgehoben, „wer den Schuppen haben möchte, kann sich bei der Stadt melden“, sagt Kiß.

Städtebauliches Konzept hat überzeugt

Das städtebauliche Konzept der Stadt Kreuztal hat Familie Barten überzeugt: „Ich freue mich auch im Sinne meines Großvaters, der Stadt Kreuztal das traditionsreiche Hofgut Langenau als eine von wenigen großen zusammenhängenden Flächen im unteren Ferndorftal zur weiteren Stadtentwicklung zur Verfügung stellen zu können. Als Buschhütter Bürger bin ich zufrieden, dass hiermit dringend benötigter Wohnraum geschaffen und eine wunderschöne Kita entstehen wird“, so Axel Barten.

"Als Buschhütter Bürger bin ich zufrieden,
dass hiermit dringend benötigter Wohnraum geschaffen
und eine wunderschöne Kita entstehen wird."

Axel Barten
Unternehmer

Ein besonderes Anliegen, aber auch eine besondere Herausforderung seien der Erhalt und die angemessene bauliche Umrahmung der drei denkmalwürdigen Gebäude auf dem Gelände, so Kiß. Durch eine vorrangige Verlagerung der Bebauung in den südlichen und westlichen Bereich des Geländes sowie den Erhalt von Grünflächen rund um die historischen Gebäude werde dies gewährleistet. Die vorbereitenden Arbeiten sind schon angelaufen: „Sobald die Grundstücke für Einfamilienhäuser erschlossen sind, werden sie öffentlich ausgeschrieben und zum Kauf angeboten.“

Durch eine vorrangige Verlagerung der Bebauung in den südlichen und westlichen Bereich des Geländes soll das Flair erhalten bleiben. Die „Burg“ ist eines der denkmalgeschützten Gebäude und bleibt erhalten.
Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen