SZ

DB AG und NRW-Verkehrsministerium stellen Projektliste vor
Neuer Bahnhaltepunkt geplant

Bis 1979 hatte Buschhütten einen eigenen Bahnhaltepunkt, wie das Foto aus den 50er-Jahren belegt. Jetzt steht ein Neubau in der Projektliste der DB AG und des NRW-Verkehrsministeriums für die Jahre bis 2029.
  • Bis 1979 hatte Buschhütten einen eigenen Bahnhaltepunkt, wie das Foto aus den 50er-Jahren belegt. Jetzt steht ein Neubau in der Projektliste der DB AG und des NRW-Verkehrsministeriums für die Jahre bis 2029.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Redaktion Siegen

sz Buschhütten. Das klingt verheißungsvoll: Das NRW-Verkehrsministerium und die Deutsche Bahn haben am Freitag eine Projektliste mit 21 konkreten Maßnahmen im Nahverkehr vorgestellt. 508 Mill. Euro Volumen hat das Programm für das kommende Jahrzehnt bis 2029, allein 410 Mill. Euro fließen in den Ausbau der Strecke Troisdorf-Bonn-Oberkassel.

• Buschhütten: Erfreulich aus Siegerländer Sicht ist die Tatsache, dass der Neubau eines Bahnhaltepunktes im Kreuztaler Stadtteil Buschhütten mit in das Ausbauprogramm aufgenommen worden ist. Von 1953 bis 1979 hatte es einen solchen Haltepunkt tatsächlich schon einmal gegeben. Viele Buschhüttener möchten gerne die Ära des Bahnfahrens direkt von zu Hause aus wiederbeleben.

sz Buschhütten. Das klingt verheißungsvoll: Das NRW-Verkehrsministerium und die Deutsche Bahn haben am Freitag eine Projektliste mit 21 konkreten Maßnahmen im Nahverkehr vorgestellt. 508 Mill. Euro Volumen hat das Programm für das kommende Jahrzehnt bis 2029, allein 410 Mill. Euro fließen in den Ausbau der Strecke Troisdorf-Bonn-Oberkassel.

Buschhütten: Erfreulich aus Siegerländer Sicht ist die Tatsache, dass der Neubau eines Bahnhaltepunktes im Kreuztaler Stadtteil Buschhütten mit in das Ausbauprogramm aufgenommen worden ist. Von 1953 bis 1979 hatte es einen solchen Haltepunkt tatsächlich schon einmal gegeben. Viele Buschhüttener möchten gerne die Ära des Bahnfahrens direkt von zu Hause aus wiederbeleben. Mit welcher Summe das Projekt Buschhütten hinterlegt ist, steht noch nicht fest. Zumindest werden die Baumaßnahmen aus dem mit 37 Mill. Euro gefüllten „Topf“ namens „Kapazitätsoffensive Bahnhöfe-Tranche 2“ mit sechs Projekten finanziert.

Erndtebrück-Bad Laasphe: Projekt Nr. 16 beinhaltet die Kapazitätserhöhung auf der Bahnstrecke Erndtebrück-Bad Laasphe. 11 Mill. Euro stehen zur Verfügung. Den Erfordernissen des digitalen Zugfunks will man Rechnung tragen. Neubauten im Bahnhofsbereich, eine zusätzliche Weichenverbindung Erndtebrück und ein Ein-Stunden-Takt zwischen beiden Bahnhöfen sollen realisiert werden.

Kapazitätserhöhung im Bereich Hauptbahnhof Hagen: 4,5 Mill. Euro wollen die Projektpartner im Hagen Hbf und den Nachbarstationen Hagen-Kabel und Hagen-Vorhalle sowie Westhofen investieren. Dadurch soll die Fahrtenzahl bei eingleisigem Betrieb auf allen Strecken, auch nach Siegen deutlich erhöht werden.

NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst und Bahnvorstand Ronald Pofalla haben die 21 konkreten Nahverkehrsmaßnahmen mit einem Volumen von 500 Millionen Euro vorgestellt. In der neuen Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung sind für Nordrhein-Westfalen 50 Prozent mehr Nahverkehrsmittel vorgesehen als in der vorherigen Förderperiode.

„Wir begrüßen die deutliche Erhöhung der Mittel, von denen wir in den kommenden Jahren viel stärker profitieren werden“, sagte Minister Wüst. „Damit korrigieren wir die Versäumnisse der Vergangenheit. Das ist gerade in Nordrhein-Westfalen dringend erforderlich, wo die vielen Pendler auf die Bahn angewiesen sind. Die Investitionen sind ein wichtiger Schritt hin zu mehr Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit auf der Schiene.“

DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla: „NRW wird im besonderen Maße von der LuFV III profitieren. Mit den zusätzlichen Mitteln bauen wir den Nahverkehr weiter aus und sorgen so für bessere Verbindungen zwischen Stadt und Land und in den Ballungsräumen. Damit machen wir Bahnfahren attraktiver und schaffen die Voraussetzung für die dringend benötigte Verkehrswende.“

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen