Not lindern und Freude bescheren

Am 6. und 7. Dezember: Aktion »Kinder helfen Kindern« / SZ und Hilfsverein kooperieren

nja Kreuztal. Am zweiten Adventswochenende ist es wieder so weit: Im Rahmen des Kreuztaler Weihnachtsmarkts organisieren die Siegener Zeitung und der Siegener Verein »Hilfe für die baltischen Länder« wieder gemeinsam ihre Aktion »Kinder helfen Kindern«. Am 6. und 7. Dezember, jeweils von 10 bis 17 Uhr, werden vor der Geschäftsstelle der Siegener Zeitung an der Marburger Straße 17 wieder Sach- und Geldspenden entgegen genommen, die u.a. bedürftigen Familien, Kinder-, Alten- und Behindertenheimen sowie Schulen und Sozialstationen in Lettland zugute kommen. Kinder, die ihr Päckchen abgeben, erwartet wieder eine Überraschung.

Die Aktiven des Hilfsvereins werden am 10. Dezember, also zeitig vor dem Weihnachtsfest, einen hoffentlich randvoll bepackten 40-Tonnen-Lkw auf die Reise schicken: Angesteuert werden wieder die lettischen Kreise Gulbene (30000 Einwohner) und Aluksne (25000 Einwohner). Fritz Flug vom Verein wird vor Ort persönlich dafür sorgen, dass die Hilfsgüter auch wirklich an den richtigen Stellen ankommen. Die Kooperation mit der SZ besteht seit nunmehr zehn Jahren, die Aktion erfreut sich großer Beliebtheit.

Benötigt werden vor allem wieder Kleider für Kinder und Erwachsene, aber auch Schuhe, Bettzeug, Handtücher, Decken, Spielzeug und Schulbedarf, zählt Gilbert Weber auf. Er ist Vorsitzender der »Hilfe für die baltischen Länder«. Bevor der nächste Transporter auf die Reise geschickt wird, sortieren und verpacken die Vereinsaktiven die Hilfsgüter. »Das alles geschieht ehrenamtlich, jeder Transporter wird von uns begleitet. Wir wissen, wo Hilfe dringend notwendig ist. Alle Pakete sind ,vorbestimmt'«.

Gesammelt wird der »Überschuss der Wohlstandsgesellschaft« rund ums Jahr, so Weber. Problematischer sei es da schon, immer wieder das Geld für die Transportkosten zusammen zu bekommen. Rund 1600 e seien jeweils nötig. Er werde immer wieder gefragt, ob diese Art der Hilfe in Lettland überhaupt noch benötigt werde. »Dort herrscht noch Armut, die wir uns nicht vorstellen können«, betont der Vorsitzende. Erstmals werde in diesem Jahr auch der Ort Veclaicenes im Kreis Aluksne bedacht. Fritz Flug habe jetzt erlebt, wie groß die Bedürftigkeit der Menschen dort sei.

Der 18. November ist Nationalfeiertag in Lettland. Dies war in der vergangenen Woche aber auch der Tag, an dem in Stameriena eine Sozialstation u.a. mit zehn Wohnplätzen für Senioren eröffnet wurde. Angeschlossen sei eine Kleiderkammer und eine Einrichtung, die Bedürftigen eine warme Mahlzeit und eine ebensolche Dusche biete, erzählt Gilbert Weber. Der Siegener Verein habe sich u.a. bei der Möblierung und sanitären Einrichtung des Hauses eingebracht – kräftig unterstützt vom Lions Club Siegen.

Wer den nächsten Hilfstransport finanziell unterstützen möchte, kann dies ebenfalls am zweiten Adventswochenende vor der Siegener-Zeitung-Geschäftsstelle tun. Der Verein verfügt aber natürlich auch über ein Konto bei der Sparkasse Siegen, BLZ: 46050001, Konto-Nr. 35816.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen