Orgel müsste saniert werden

Krombacher Kirchengemeinde für Mängelbeseitigung auf Spenden angewiesen

nja Krombach. Unverhofft kommt oft. Diese Volksweisheit bewahrheitet sich insbesondere dann recht häufig, wenn es um die Sanierung von Altbauten geht. Diese Erfahrung machte ganz aktuell die ev.-ref. Kirchengemeinde Krombach, deren Gotteshaus, wie berichtet, eine Innenrenovierung erfährt. Doch nicht das Mauerwerk bereitet Sorgen: Die Malerarbeiten seien sehr gelungen, schwärmte gestern Helmut Peter, er ist der »Baubeauftragte« der Kirchengemeinde, bei der SZ-Visite. Die Kirche sei viel heller geworden, das dunkle Grau sei verschwunden. Indes: Im Zuge der Grundreinigung der Orgel, Baujahr 1975/76, wurden Mängel am Instrument entdeckt, für deren Behebung aber kein Geld mehr da ist!

Im Anschluss an Säuberung und Neuanstrich des Gotteshauses in den vergangenen Wochen sollte die Orgel nun eigentlich turnusmäßig gereinigt werden. »Das ist wohl alle 20 Jahre nötig«, so Peter. Mit Kosten von 12000 e war gerechnet worden. Doch als der beauftragte Experte die rund 1300 Pfeifen und die übrigen Bauteile des Instruments unter die Lupe nahm, entdeckte er ganz offensichtlich etliche Mängel. Er erstellte eine Liste, in der u.a. die Politur der Prospektpfeifen, aber auch eine Generalüberholung von Manual- und Pedalklaviatur nahe gelegt wurden. »Das sind Mehrkosten von mindestens 10000 e«, so Peter. »Und die haben wir nicht.«

Die entdeckten Mängel hätten nicht nur akustische Auswirkungen, sondern könnten auch zu einem Ausfall des Instruments führen, hieß es. Peter: »Die Frage ist, wie lange es noch gut geht.« Und der Zeitpunkt für die Mängelbehebung wäre natürlich ideal – nun, da die Orgel bereits in ihre Einzelteile zerlegt ist.

Es seien in der jüngsten Vergangenheit schon viele Spenden für die Sanierung des Gotteshauses eingegangen, sagte der Baubeauftragte dankbar. Doch seien für die Orgelinstandsetzung weitere Gaben nötig. Wer dazu beitragen möchte, dass die »Königin der Instrumente« spätestens zum Erntedankfest wieder zum Lobpreis erklingen kann und auch dauerhaft keinen Schaden nimmt, dem steht folgendes Spendenkonto zur Verfügung: ev.-ref. Kirchengemeinde Krombach, Sparkasse Siegen (BLZ: 46050001), Konto-Nr. 14100028, Spendenzweck: »Orgel«.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.