Pisa-Studie ein Schwerpunkt

Jusos erörterten Aktivitäten mit SPD-Ortsverein »Heestal«

sz Junkernhees. Die Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins »Heestal« ging kürzlich im Gasthof Schloss Junkernhees über die Bühne. Neben zahlreichen Genossinnen und Genossen konnte Ortsvereinsvorsitzender Bernd Meichelböck auch die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Helga Schwarz-Schumann, sowie Christian Ganseuer und Susanne Grimm von der Juso-AG begrüßen. Die beiden gaben einen inhaltlichen Überblick ihrer geleisteten Aktivitäten der letzten vier Monate. Schwerpunktthema der Zukunft soll die Aufbereitung der Pisa-Studie sein, so Juso-Vorsitzender Christian Ganseuer.

Anschließend gab Helga Schwarz-Schumann einen Sachstandsbericht zur derzeitigen Arbeit der SPD-Landesregierung und Fraktion. Auf das Thema Hochschulreform angesprochen, erläuterte die Abgeordnete, dass zukünftig die Universitäten selbst Zugangsvoraussetzungen für Fachhochschulabsolventen festlegen könnten. Einige Versammlungsteilnehmer wiesen laut Pressemitteilung anschließend darauf hin, dass durch den Wegfall des Studiengangs »Diplom-Sportlehrer« es immer schwieriger werde, qualifizierte Sportlehrer in der Region zu bekommen.

SPD-Kreistagsmitglied Roland Abel gab einen kurzen Sachstandsbericht zum Thema »Konzeption der hiesigen Krankenhäuser«. Laut Pressemitteilung habe sich die SPD-Kreistagsfraktion hier mehrheitlich enthalten, weil nach Ansicht der Mitglieder »die fachärztliche Beratung der Thematik bisher zu kurz gekommen« sei. Dieses Konzept müsse jetzt von den Krankenkassen verabschiedet werden, was noch nicht als sicher gelte. Nachdem Dieter Burkhard für seine 30-jährige SPD-Parteizugehörigkeit geehrt wurde, wählten die Sozialdemokraten einstimmig Roland Abel, damit er zukünftig die Interessen des Ortsvereins auf SPD-Stadtverbandsebene vertritt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.