SZ

Heimatmuseum Ferndorf
Pläne für WC-Neubau

Das Heimatmuseum Ferndorf soll weiter ertüchtigt werden.

nja Ferndorf. Eine barrierefreie und insgesamt „einladendere“ Sanitäranlage – das ist schon seit Langem der Wunsch der Betreiber des Heimatmuseums Ferndorf. Bis vor Kurzem war dies die SGV-Abteilung Ferndorf-Kreuztal – und nun der neu gegründete Museumsverein (die SZ berichtete).
Neuer Verein macht Heimatmuseum fit für die Zukunft
Jetzt gibt es Pläne für einen WC-Neubau vor dem Gebäude an der Ferndorfer Straße – möglichst in Holzbauweise. Die Anlage könnte somit auch bei Dorffesten genutzt werden.
Viele Veranstaltungen im Heimatmuseum Ferndorf
Das Erdgeschoss des Baudenkmals soll darüber hinaus für kulturelle Sonderveranstaltungen, Vorträge, Seminare, Vereinstreffen und Filmvorführungen modern hergerichtet werden – baulich und mit Blick auf die Möblierung.

nja Ferndorf. Eine barrierefreie und insgesamt „einladendere“ Sanitäranlage – das ist schon seit Langem der Wunsch der Betreiber des Heimatmuseums Ferndorf. Bis vor Kurzem war dies die SGV-Abteilung Ferndorf-Kreuztal – und nun der neu gegründete Museumsverein (die SZ berichtete).

Neuer Verein macht Heimatmuseum fit für die Zukunft

Jetzt gibt es Pläne für einen WC-Neubau vor dem Gebäude an der Ferndorfer Straße – möglichst in Holzbauweise. Die Anlage könnte somit auch bei Dorffesten genutzt werden.

Viele Veranstaltungen im Heimatmuseum Ferndorf

Das Erdgeschoss des Baudenkmals soll darüber hinaus für kulturelle Sonderveranstaltungen, Vorträge, Seminare, Vereinstreffen und Filmvorführungen modern hergerichtet werden – baulich und mit Blick auf die Möblierung. Bei der dafür nötigen Grundsanierung soll auch der Brandschutz optimiert und die Beleuchtung auf Energiesparmodus umgestellt werden.
Kalkuliert wird insgesamt mit Kosten in Höhe von 165.000 Euro. Die Stadt Kreuztal hat das Projekt für das Dorferneuerungsprogramm 2021 angemeldet und Fördergelder in Höhe von 107.250 Euro beantragt. Die verbleibenden 35 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten – 57.750 Euro – würde die Kommune übernehmen. Sollten die Landesmittel fließen, könnte das Museum im kommenden Jahr also entsprechend fit für die Zukunft gemacht werden. Der Rat sagte am Donnerstag „Ja“ zu dieser Vorgehensweise.

Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen