Renovierung der Kirche vollendet

Innenraum des Buschhüttener Gotteshauses erhielt eine schöne und feierliche Note

sz Buschhütten. Mit einem Gottesdienst wurde jetzt die sanierte ev. Kirche in Buschhütten wieder in Dienst gestellt. Nach nur zwei Monaten Renovierungszeit erlebten mehr als 350 Gemeindeglieder ihre Kirche im neuen Glanz. Hell und freundlich gestaltet lädt sie laut Pressemitteilung zum Gottesdienstbesuch ein. In seiner Predigt ging Pfarrer Frank Hippenstiel auf die Gestaltung des Chorraumes ein. An der blauen Rückwand hinter dem Abendmahlstisch ist als Wandschmuck eine Glasplatte mit dem Text des »Vater unser« angebracht. Die Serifenschrift aus Metallbuchstaben im Bauhausstil erzeugt durch den Wandabstand und den Lichteinfall einen Schriftschatten. »Vordergründiges und Hintergründiges des biblisches Textes nimmt Gestalt an«, so Hippenstiel. »Jesus lehrt beten, einfach und klar. Dennoch gilt es, die Vielschichtigkeit des Textes wahrzunehmen. Das Blau erinnert an den Himmel. Der Himmel ist allerdings nicht nur ,oben', sondern überall, wie in Psalm 139 ausdrucksvoll dargelegt wird.«

Baukirchmeister Rudolf Ziel erinnerte sich daran, dass die erste Sitzung des Bauausschusses mit den Worten aus Psalm 127 eingeleitet wurde: »Wenn der Herr nicht das Haus baut, so arbeiten umsonst, die daran bauen.« Während der Bauphase, so Ziel, schien mancher Tag nicht genug Stunden zu haben. Er sei froh und dankbar, dass alles so gut geklappt habe.

Der Siegener Architekt Gunnlaugur Stefan Baldursson erläuterte seine Gestaltungsideen am Ende des Gottesdienstes. Da die Zeit kurz und das Budget knapp bemessen gewesen seien, hätten sich seine Ideen auf das Wesentliche konzentriert. Die Gestaltung und Einrichtung der Kirche sei ein Gegenstück zum Jahrmarkt der architektonischen Eitelkeiten der Gegenwart: einfach, sinnfällig, reduziert auf wenige Materialien und Farben.

Die Eindeutigkeit des Raumes wird durch die Renovierung betont. Die Wände und die Decke sind weiß gestaltet. »Die bisherige dunkle Decke musste sehr sorgfältig gespachtelt und gestrichen werden. Sie hat nun eine schöne und feierliche Note bekommen«, freut sich der Architekt.

Alter Fußboden wurde freigelegt

Der Raum sei vorher sehr dunkel, eine feierliche Note sei nicht vorhanden gewesen. Vor den Fenstern nach innen sind nun durchsichtige Fensterscheiben angebracht. Die äußeren Scheiben, aus kleinen rechteckigen Elementen bestehend, haben einige wenige blaue und türkisfarbene Scheiben erhalten. Der alte, helle Fußboden aus Solnhofener Platten wurde ehemals von einem dunklen roten Teppich verdeckt. Die Platten sind nun freigelegt und tragen ebenfalls zu einem freundlichen Gesamteindruck bei. Lediglich beschädigte Stellen wurden erneuert.

Über die Bestuhlung wurde in der Kirchengemeinde lange nachgedacht. Als zu teuer erweis sich der Vorschlag, alle Bänke zu entfernen und durch Stühle zu ersetzen. So einigte man sich darauf, lediglich die ersten vier Bankreihen zu ersetzt. Das schlichte Stuhldesign mit hoher Rückenlehne ist in hellem Holz gearbeitet. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst vom Posaunenchor Buschhütten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen