Schneepflüge sollen für Rettungswege sorgen

Gegenverkehr ist auf etlichen Trassen nicht mehr möglich – wie hier in der Hochstraße.  Foto: nja

sz Kreuztal. Es ist eng geworden auf etlichen Kreuztaler Straßen. Meterhoch türmen sich die Schneeberge und engen die Fahrbahn ein. Da sind Rücksicht im Verkehr und eine vorausschauende Fahrweise gefragt, denn ein Passieren zweier Fahrzeuge ist nicht überall mehr möglich. Die Stadt Kreuztal bittet ihre Bürgerinnen und Bürger daher um Verständnis und aktive Mithilfe.

Der Baubetriebshof sei seit Tagen im 14-Stunden-Schichtbetrieb unterwegs, um die Straßen von Schnee und Glätte zu befreien. Obwohl fremde Fahrzeuge ausgeliehen und zusätzlich Fremdfirmen für den Winterdienst verpflichtet worden seien, gebe es nach wie vor erhebliche Behinderungen im Straßenverkehr. Betroffen hiervon seien insbesondere Anliegerstraßen, wo derzeit kein Begegnungsverkehr möglich sei und Rettungswege kaum oder gar nicht vorhanden sind. „Hier wird mit Hochdruck daran gearbeitet, die Fahrgasse zu verbreitern.“

Wie aber soll das funktionieren? Es werde, so hieß es aus dem Rathaus weiter, unvermeidbar sein, „dass die Schneepflüge bereits freigeschaufelte Grundstückseinfahrten und Gehwege wieder mit Schnee bedecken“. Für diese Maßnahme bittet die Stadt um Verständnis. Weiter heißt es: „Der Deutsche Wetterdienst hat für die kommenden Tage Tauwetter angekündigt. In dem Zusammenhang werden die Anlieger gebeten, die Straßeneinläufe (Gullis) von Schnee und Eis zu befreien, um den Abfluss des Tauwassers zu ermöglichen.“

Betroffen von der schwierigen Wetter- und Verkehrslage sei auch die Müllabfuhr. Nicht in allen Straßen könnten die Tonnen geleert werden. Ein nachträgliches Abholen sei aus logistischen Gründen nicht möglich. „Sofern das vorhandene Behältervolumen bis zur nächsten turnusmäßigen Leerung nicht ausreichen sollte, können Abfälle in geeigneten zusätzlichen Behältnissen (z. B. Papiersäcke für Biomüll) neben die Abfalltonne gestellt werden.“

Mit Blick auf die Altpapierentsorgung wird gebeten, beim nächsten Abfuhrtermin Kartons auf die zu entleerenden Altpapiertonnen beim Grundstück zu stellen.Der Wochenmarkt findet heute mit eingeschränktem Angebot statt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen