SZ-Plus

Wenn die Infektionszahlen steigen
Schulen rüsten sich für Lehren vor Ort und auf Distanz

Die Schulen rüsten sich für Lehren vor Ort und auf Distanz.

nja Kreuztal/Wilnsdorf. „Distanzunterricht bedeutet nicht nur Videokonferenzen. Es gibt auch andere Modelle, die funktionieren können. Wir hoffen, dass der sogenannte Hybridunterricht nicht nötig wird – sind aber vorbereitet.“ Christian Scheerer ist Leiter der Clara-Schumann-Gesamtschule Kreuztal, die, wie sicherlich alle anderen Lehreinrichtungen landauf landab, die aktuellen Leitlinien von Bund und Land mit Blick auf den Infektionsschutz mit Spannung erwartet hat: Überschreitet die Zahl der Corona-Neuinfektionen in einer Woche pro 100 000 Einwohner die 200er-Schwelle, soll ab der Klasse 8 auch über Hybrid- bzw. Wechselunterricht nachgedacht werden. Die Schüler würden dann also teils in der Schule und teils zu Hause lernen.

nja Kreuztal/Wilnsdorf. „Distanzunterricht bedeutet nicht nur Videokonferenzen. Es gibt auch andere Modelle, die funktionieren können. Wir hoffen, dass der sogenannte Hybridunterricht nicht nötig wird – sind aber vorbereitet.“ Christian Scheerer ist Leiter der Clara-Schumann-Gesamtschule Kreuztal, die, wie sicherlich alle anderen Lehreinrichtungen landauf landab, die aktuellen Leitlinien von Bund und Land mit Blick auf den Infektionsschutz mit Spannung erwartet hat: Überschreitet die Zahl der Corona-Neuinfektionen in einer Woche pro 100 000 Einwohner die 200er-Schwelle, soll ab der Klasse 8 auch über Hybrid- bzw. Wechselunterricht nachgedacht werden. Die Schüler würden dann also teils in der Schule und teils zu Hause lernen.„In kleinem Rahmen führen wir auch jetzt schon Distanzunterricht durch“, sagt Scheerer und erzählt von 15 Oberstufenschülern, die sich für eine Woche in Quarantäne befinden. „Ein Teil meines Kurses kommt zum Präsenzunterricht, mit den anderen stehe ich über die Landesplattform Logineo in Kontakt. Sie erhalten auf diese datensichere Weise Unterrichtsmaterialien, und wir mailen uns. Das klappt gut.“

Nur in wenigen Räumen gibt es WLAN

Schüler, die zu Hause vor dem Laptop sitzen und dem Unterricht der Kameraden im Klassenzimmer live folgen – das sei „en vogue“, aber nur eine Option.„Das können wir flächendeckend nicht ermöglichen, weil wir nur in wenigen Räumen WLAN haben“, sagt Scheerer. Auch gebe es noch keinen Glasfaseranschluss: „Die Möglichkeiten zum Streaming-Unterricht sind begrenzt.“ Auch bei den Schülern zu Hause gebe es nicht überall gute Voraussetzungen. „Was ist z. B., wenn Geschwister zur gleichen Zeit den Unterricht streamen müssen?“ Sollte die Zeit des Distanzunterrichts tatsächlich kommen, werde die Gesamtschule auf mehrere Varianten bauen. „Wir denken an einen tageweisen Wechsel: Montags ist Gruppe A in der Schule, Dienstag dann zu Hause und so weiter. Wenn Schüler längere Zeit zu Hause bleiben müssen, tut ihnen das nicht gut.“ Gegenüber einer Vor- und Nachmittagslösung habe dies auch den Vorteil, dass die Schülerbeförderung nicht komplizierter werde.

Zusatzfahrten sind nicht leicht zu haben

Eine dritte Variante wäre ein Verzicht auf die Kursdifferenzierung: „Sie bringt ja eine Wahnsinnsdurchmischung.“ Mit den Schülern sei all dies besprochen. „Wir sind vorbereitet, haben schon unterschiedliche Modelle des Distanzunterrichts erprobt – hoffen aber auf weitere Konkretisierungen aus Düsseldorf und vor allem natürlich, dass es gar nicht erst so weit kommt“, sagt Sören Leopold, Leiter des Gymnasiums Wilnsdorf. „Das Netz ist nicht so leistungsfähig, dass wir aus jedem Klassenzimmer streamen könnten. Es würde ständig zusammenbrechen.“Im Wilnsdorfer Gymnasium würde es auf einen wochenweisen Wechsel der „halbierten“ Klassen zwischen Schule und daheim hinauslaufen. „Alle Schüler haben ein Endgerät, aber es gibt auch bei ihnen zu Hause unterschiedlich gute Netzanbindungen.“ Wie in Kreuztal würde daher auf unterschiedliche Unterrichtsformen gesetzt werden. Die Klassenteilung solle sich auch an den Wohnorten orientieren. Das heißt: Die Hälfte der Kinder aus Burbach z. B. würde zu Hause, die andere Hälfte in der Schule unterrichtet. Auf diese Weise wären die Busse nicht so voll. Scheerer und Leopold sind sich einig: Je älter die Schüler sind, umso leichter ist das Unterrichten auf Distanz. Und auch diese Überzeugung eint die Schulleiter im Norden wie im Süden: „Präsenzunterricht ist das A und O und durch nichts zu ersetzen.“

Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen