So bunt wie die Natur

Die Malteser Rettungshundestaffel gab Einblicke in lebensrettende Fähigkeiten ihrer Vierbeiner.  Fotos: nja
3Bilder

nja Kreuztal. Auch in seiner 35. Neuauflage hatte der Kreuztaler Natur- und Bauernmarkt gestern in der Stadtmitte nichts von seinem Reiz verloren: Das Angebot an Waren und Informationen war so bunt wie die sich allmählich herbstlich färbende Natur. Rund 90 Stände waren angekündigt worden, an denen sozusagen von der Kartoffelbratwurst bis zur vor Ort, unter dem Glasdach, zu bestaunenden Glasbläserei für viele Geschmäcker etwas dabei war.

Während Kreuztals Umweltberaterin Antje Hoffmann u. a. über die Beifuß-Ambrosie und deren Gefahr für Allergiker informierte – sie verbreitet sich über Vogelfuttermischunge –, gaben nebenan handwerklich begabte Sauerländerinnen Einblicke ins Filzhandwerk: Aus bunter Wolle entstanden z. B. „Kreuztaler Hüte“, die zwar noch nass, aber dennoch wunderschön anzusehen waren.

Und fast überall, wo an das leibliche Wohl der Marktbesucher gedacht wurde, durfte zunächst probiert werden: Sei es nun die Marmelade aus Kreuztaler Früchten oder der kräftige Heumilch-Bergkäse aus Tirol.

Herbstzeit ist Erntesaison: Und so empfingen die Männer und Frauen der Gartenfreunde Kreuztal 1903 freudig Interessenten für ihre Mostanlage hinter dem Alten Feuerwehrhaus. Ab Montag, 20. September, soll dort wieder aus Äpfeln leckerer Saft werden. Wer noch einen Termin hierfür benötigt, sollte am 14., 15. oder 16. September, jeweils 15 bis 18 Uhr, in der Anlage, Zum Leyberg, vorstellig werden. Die Ernte scheint auch in diesem Jahr wieder eher suboptimal auszufallen, und die Gartenfreunde sind natürlich bestrebt, ihre Maschine ökonomisch voll auszulasten.

Ein informatives und auch für Kinder kurzweiliges Rahmenprogramm ergänzte das Angebot ebenso wie der Umstand, dass um 13 Uhr Kreuztaler Geschäfte ihre Pforten zum Einkaufsbummel öffneten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen