Dorfgemeinschaft Eichen bietet Kindern Raum zur Entfaltung
Spielerisch Horizonte wieder weiten

Das sich über viele Wochen erstreckende Aktionsprogramm der Dorfgemeinschaft Eichen wird vom Land NRW gefördert. Von den Geldern wurden u. a. psycho-motorische Geräte und Instrumente angeschafft.Gemeinsam Schönes erleben, lautet das Motto.
2Bilder
  • Das sich über viele Wochen erstreckende Aktionsprogramm der Dorfgemeinschaft Eichen wird vom Land NRW gefördert. Von den Geldern wurden u. a. psycho-motorische Geräte und Instrumente angeschafft.Gemeinsam Schönes erleben, lautet das Motto.
  • Foto: bjö
  • hochgeladen von Marc Thomas

nja Eichen. Regenschauer, Sonne, Nieselregen: In dieser Ferienwoche zeigt das Wetter in oft schneller Abfolge, was es alles drauf hat. Am Dorfplatz Eichen ist das Team der Dorfgemeinschaft auf alles vorbereitet, so richtig planen lässt sich derzeit nichts. Das ist zum einen nicht so toll, engagiert sich der Verein doch mit einem nicht alltäglichen Projekt für Kinder. Zum anderen aber passt es doch auch ins Konzept, das auf Spontaneität und Flexibilität setzt. „Kinder brauchen jetzt unsere Hilfe“, so haben Vorsitzende Else Furken und ihr Team ihre Aktion genannt, mit der sie Jungen und Mädchen im Grundschulalter nach den Monaten des Corona-bedingten Lockdowns schöne Momente des Miteinanders bescheren möchten. Im Angebot: Spaß und Freude an Bewegung und Kreativität in Gemeinschaft.

Das Ziel: Die Kinder sollen nach den Belastungen der zurückliegenden Monate der Pandemie gestärkt werden. Sie sollen selbstbestimmt kreativ werden und im Zusammenwirken mit anderen guten Mutes Schönes erleben, sich über Erfolgserlebnisse freuen. Wie war das Lernen zu Hause für die Grundschüler? Die Mädels erzählen von Videokonferenzen und dem Lernen ohne Tischnachbarn und sind wenig begeistert. Es war schon eine sonderbare Zeit. Die Ferien dürften ruhig sechseinhalb Monate lang sein ...

Startschuss für Projekt Anfang Juli

Am Mittwoch trudelte das gute Dutzend bei Regen im Dorfgemeinschaftshaus ein, nahm fröhlich plaudernd an den Tischen Platz – die Jungs hier, die Mädels dort. Man kennt sich mittlerweile. Los ging das sich tageweise über die Sommer- und Herbstferien erstreckende Projekt Anfang Juli. Else Furken und die Honorarkräfte Carolina Otto und Alina Lewandowski verteilen Holzbretter und Schmirgelpapier. Bevor es ans Glätten geht, heißt es: Augen schließen und die rauen Flächen des Naturmaterials erfühlen. Das Ergebnis der dann folgenden durchaus anstrengenden Hände Arbeit ist anschließend wohltuend ertastbar.

„Biounterricht“ mitten in den Ferien – auf eigene Initiative, neugierig und begeistert: Die Grashüpfer, die in Eichen entdeckt wurde, entließen die Kinder anschließend flugs wieder in die Freiheit.
  • „Biounterricht“ mitten in den Ferien – auf eigene Initiative, neugierig und begeistert: Die Grashüpfer, die in Eichen entdeckt wurde, entließen die Kinder anschließend flugs wieder in die Freiheit.
  • Foto: bjö
  • hochgeladen von Marc Thomas

Die Sonne zeigt ihr Antlitz, die Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren hält es nicht mehr auf den Stühlen: Das Freiareal zwischen Sportplatz und Kita Löwenzahn bietet viel Raum zur Entfaltung. „Was wollt ihr machen?“ Diese Frage stellt das Team der Dorfgemeinschaft immer wieder. Es geht nicht darum, ein Programm abzuarbeiten. „Wir wollen Prozesse ermöglichen“, sagt die frühere Grundschullehrerin Else Furken. „Die Kinder sind spontan, entwickeln aus ihrer Fantasie heraus neue Spiele.“ Aleksa Kutz ist völlig begeistert von den Aktionen. Sie freut sich über Grashüpfer-Funde – die sprunghaften Tiere werden kurz bewundert und dann wieder in die Freiheit entlassen

"Wir wollen gemeinschaftliche Prozesse ermöglichen,
die Kinder sollen sich über Erfolgserlebnisse freuen."

Else Furken
Vorsitzende der Dorfgemeinschaft

Die Dorfgemeinschaft hatte sich mit der Idee für ein solches Projekt an die Stadt Kreuztal gewandt. Über die Adolf-Wurmbach-Grundschule mit Standorten in Eichen und Littfeld war der Kontakt zu den Eltern und Kindern geknüpft worden. Das Interesse war größer als die Zahl der Plätze. Bezuschusst wird die Aktion vom Land NRW über den Topf zur „Förderung von außerschulischen Bildungs- und Betreuungsangeboten in Coronazeiten zur Reduzierung Pandemie-bedingter Benachteiligungen durch Gruppenangebote“. Den 20-prozentigen Eigenanteil trägt die Stadt Kreuztal.

Honorarkräfte von Fördergeldern bezahlt

Von den Fördergeldern werden die Honorarkräfte bezahlt, mittags wird vom ehrenamtlichen Team gekocht – und eine ganze Reihe psycho-motorischer Übungsgeräte und Bastelutensilien wurde angeschafft: von Bällen über Schwungtücher bis zu (Rhythmus-) Instrumenten wie Trommeln und Klanghölzern. Denn, so betont Else Furken: Das Projekt soll keine Eintagsfliege bleiben: „Wir bleiben am Ball!“

Das sich über viele Wochen erstreckende Aktionsprogramm der Dorfgemeinschaft Eichen wird vom Land NRW gefördert. Von den Geldern wurden u. a. psycho-motorische Geräte und Instrumente angeschafft.Gemeinsam Schönes erleben, lautet das Motto.
„Biounterricht“ mitten in den Ferien – auf eigene Initiative, neugierig und begeistert: Die Grashüpfer, die in Eichen entdeckt wurde, entließen die Kinder anschließend flugs wieder in die Freiheit.
Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen