Stadt will Korruption vorbeugen

Angebote sollen in zwei Umschlägen eingereicht werden

Kreuztal. Auf Nummer sicher gehen will die Stadt Kreuztal. Die Vergabe öffentlicher Aufträge durch Ausschreibungen soll jetzt wasserdicht gemacht werden. Bieterfirmen müssen ihre Angebote künftig in zweifacher Ausfertigung einschicken. Diesen Vorschlag machte der Leiter des Rechnungsprüfungsamtes, Hans-Joachim Behm.

Das Verfahren: Nach Eingang der Angebote wird ein Umschlag geöffnet, die günstigsten Bieter werden aussortiert. Diese Angebote gehen im Original zur Prüfung in die entsprechende Abteilung der Verwaltung oder an ein beauftragtes Ingenieurbüro. Der andere Umschlag wird versiegelt und im Schrank eingeschlossen.

Hans-Joachim Behm: »Wenn wir das Duplikat ungeöffnet im Schrank haben, kann bei der Überprüfung nichts mehr am Angebot geschönert werden.« Im Zweifelsfall könne das Duplikat geöffnet werden. Will heißen: Manipulation und Korruption bei der Auftragsvergabe sind fast ausgeschlossen.

Bisher, so Behm, werde lediglich eine Kopie von den Angeboten gezogen. Der Abteilungsleiter: »Dieses Verfahren bindet eine Halbtagskraft fast ausschließlich an den Kopierer«. Durchschnittlich 150 Angebotstermine pro Jahr habe die Stadt Kreuztal. Laut Verwaltung gehen teilweise 15 bis 20 Angebote pro Ausschreibung ein. Die Größenordnung der Angebote, die nach gültiger Rechtsprechung europaweit ausgeschrieben werden müssen, beträgt in einzelnen Fällen mehr als zehn Mill. DM.

Das neue Verfahren – in anderen Bundesländern ist es teilweise Standard ––will die Stadt Kreuztal nicht alleine durchsetzen. Auf einer Versammlung aller Rechnungsprüfungsamtsleiter im Kreis soll Hans-Joachim Behm seinen Vorschlag vorstellen. Diese Anregung kam in dieser Woche vom Kreuztaler Rechungsprüfungsausschuss.

mavo

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.