Streicht Kreuztal Zuschuss für Festival »Kultu pur«?

CDU hat Bedenken: »Bühnencrew« und Bauhof reichen

js Kreuztal. Die finanzielle Beteiligung der Stadt Kreuztal am regionalen Großereignis »Kulturpur« sorgte in der jüngsten Sitzung des Wirtschaftsförderungs- und Kulturausschusses für reichlich Diskussionsstoff. Werner Müller (CDU) regte an, die jährliche Überweisung von 2500 e einzustellen: »Wir stellen bereits eine Bühnencrew, und unser Bauhof ist immer im Einsatz.« Müller rechnete diese Art der Hilfe in Bares um: »Diese Hilfen sind sicherlich bis zu 20000 e wert, und damit ist unser Beitrag doch schon groß genug.«

Herausragendes Ereignis unterstützen

Wenig Verständnis für diese Einlassung hatte hingegen die SPD-Fraktion, wie Werner Becker betonte: »,Kultur pur’ liegt uns sehr am Herzen, wir sollten die Unterstützung auf dem jetzigen Stand belassen.« Auch Elke Fuhrmann (Grüne) konnte sich nicht mit dem Kürzungsvorschlag anfreunden: »Wir sollten dieses herausragende Ereignis weiterhin in gewohntem Maße unterstützen.«

Kulturamtsleiter Michael Townsend rief dem Plenum die Kostenaufteilung des Pfingst-Festivals ins Gedächtnis: »Inzwischen trägt der Kreis den Löwenanteil.« Dennoch mache es schon etwas aus, wenn die Beteiligung Kreuztals ausfalle. »Wir könnten das höchstens kompensieren, indem wir noch mehr Helfer bereitstellen.«

»Kulturpur« gefährden oder gar vollends darauf verzichten wollte niemand im Ausschuss. Müller: »Dennoch müssen wir bei der momentanen Haushaltslage überall nach Einsparmöglichkeiten suchen.« Zu einem Beschluss bezüglich der umstrittenen 2500 e war die CDU-Fraktion daher noch nicht bereit. Sie will nun erst einmal abwarten. Abwarten, was die anderen Kommunen in dieser Sache zu tun gedenken. Werner Müller: »Nur unter der Voraussetzung, dass die anderen – Siegen etwa – wieder in diese Zahlungen einsteigen, können wir die Beratungen erneut aufnehmen.«

Auch beim Open-Air-Klassik-Konzert in Dreslers Park sah die CDU-Fraktion eine Möglichkeit, das Loch im städtischen Sparstrumpf ein wenig zu stopfen. »Bisher ist dieses Konzert kostenlos für die Besucher«, erklärte Werner Müller. »Wir sollten über Eintrittsgelder nachdenken.« Michael Townsend hielt diesen Vorschlag für »schwer realisierbar«. Man müsse das Gelände dafür absperren und damit die Veranstaltung zu sehr verändern. »Wir sollten den Charakter des Konzerts so belassen, wie er ist.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen