Streit um Mahnwache »Kinder überfordert«

nja Kreuztal. Eine überraschende Entwicklung nahm der nicht-öffentliche Teil der jüngsten Ratssitzung: Arnfred Wittsieker von der FDP hatte sein Unverständnis darüber zum Ausdruck gebracht, dass bei einer Mahnwache des Ratshauspersonals gegen den Irakkrieg Kinder des städtischen Kindergartens »Zum Wäldchen« teilgenommen hatten. Solche Demonstrationen, so Wittsieker, seien eine politische Meinungsäußerung. Damit seien Kinder überfordert; es bestehe die Gefahr, dass der Nachwuchs funktionalisiert werde. Zudem handele es sich um eine Verletzung des Kindergarten- und Elternrechts.

Dass Betroffenheit zum Ausdruck gebracht werde, indem man sich auf den Marktplatz stelle und sich dies als Arbeitszeit bezahlen lasse – auch dies habe er hinterfragt, so Wittsieker im Gespräch mit der SZ.

Bürgermeister Rudolf Biermann habe vermittelnde Worte gefunden, womit das Thema aber offensichtlich nicht vom Tisch war. Laut SZ-Informationen entwickelte sich eine hitzige Debatte; die beiden Ratsmitglieder der Grünen und mehrere »Genossen« verließen daraufhin unter Protest den Saal.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen