Stürme der Begeisterung

Der Chor Chorrekt – Neue Stimmen und die Band mit Florian Schnurr (Schlagzeug), Jonathan Schnurr (Bass), Johannes Gerhardt (Percussion) und Chorleiter Maurizio Quaremba (Piano) begeisterten beim Gemeinschaftskonzert in der Kreuztaler Stadthalle. Foto: jea
  • Der Chor Chorrekt – Neue Stimmen und die Band mit Florian Schnurr (Schlagzeug), Jonathan Schnurr (Bass), Johannes Gerhardt (Percussion) und Chorleiter Maurizio Quaremba (Piano) begeisterten beim Gemeinschaftskonzert in der Kreuztaler Stadthalle. Foto: jea
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

jea Kreuztal. Das Gemeinschaftskonzert in der Kreuztaler Stadthalle mit dem Rock-, Pop- und Jazz-Chor Chorrekt – Neue Stimmen unter der musikalischen Leitung von Musikdirektor Maurizio Quaremba, dem Siegener Jazz-Duo Mario Mammone (Gitarre) und Hartmut Sperl (Piano) sowie dem Vokalensemble Half Past 8 war ein absoluter Volltreffer. Mit im Boot war die den Chor begleitende Band mit Florian Schnurr (Schlagzeug), Jonathan Schnurr (Bass), Johannes Gerhardt (Percussion) und Maurizio Quaremba am Piano. Für die beeindruckende Choreografie zeichneten Birgit Katz und Heike Müller verantwortlich.

Den Einstieg in das abwechslungsreiche Programm übernahmen zwei Siegener Jazz-Säulen: der Gitarrist Mario Mammone und der Pianist Hartmut Sperl. Ein überaus gelungenes Comeback des Duos mit eigenen Kompositionen und Standards, gewürzt mit Rock-, Latin- und Swingrhythmen. Mit überwiegend eigenen Kompositionen wie „Silvi in den Dünen“, die Hartmut Sperl seiner Tochter Silvi gewidmet hat, oder dem Stück „Das blaue Wunder“ als ein Willkommensgruß an Tochter Lisa und „Jeah Mama“ aus der Feder von Mario Mammone sowie der „Hymn To Freedom“ von Petersen riefen die beiden leidenschaftlichen Jazzer Begeisterungsstürme hervor. Nicht geringer fiel der Beifall für die vier Sängerinnen und drei Sänger des Vokalensembles Half Past 8, benannt nach dem Beginn ihrer Probenzeit, aus. Ein Ensemble mit Wurzeln im Chor Chorrekt, das vom gemeinsamen Gesang einfach nicht lassen kann. Mit einer perfekten Performance und gesanglichem Pep zelebrierten sie „Angel“ (Arr.: Mac Huff) und „Never Forget“ (Greg Gilpin). „It’s A Beautiful Day“ war die glanzvolle Zugabe.

In Hochform präsentierten sich Maurizio Quarembas 40 Sängerinnen und Sänger von Chorrekt. Auch diesmal war es ein ganz besonderes Klangerlebnis, mit dem der Chor sein Publikum begeisterte. Die Choreografie stimmte, und der Gesang, teils mit Bandbegleitung, überwältigte. Da reichte die Palette unter anderem von „Singin’ In The Rain“ über „Monday, Monday“ und „When I Fall In Love“ (mit der überzeugenden Gesangssolistin Birgit Katz) bis hin zu „Your Song“, „Route 66“ und „The Rhythm Of Life“ sowie als Zugabe „Wade In The Water“. Am Ausgang überraschte der Chor jede Konzertbesucherin mit einer roten Rose.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.