Thyssen-Krupp streicht 270 Stellen

matz Kreuztal. Thyssen-Krupp wird in diesem und im nächsten Jahr an seinen Kreuztaler Standorten zwischen 250 und 270 Arbeitsplätze von insgesamt rund 1450 im Bereich Steel und im Bereich Bausysteme abbauen. Das erklärte Wolfgang Otto, Betriebsratsvorsitzender von Thyssen-Krupp Steel, heute gegenüber der Presse, nachdem er die Belegschaft informiert hatte. Weitere 150 Arbeitsplätze könnten Ende 2010 gestrichen werden. Jedoch soll es keine betriebsbedingten Kündigungen geben. Die Stellenkürzungen sind eine Folge der Aufsichtsratssitzung vom vergangenen Freitag. Als weitere Folge werden Thyssen-Krupp Steel und die Thyssen-Krupp Bausysteme in Eichen zum 1. Oktober 2009 wieder zu einer Gesellschaft fusionieren und in Thyssen-Krupp Profitcenter Color/Construction umbenannt. Laut Otto machen sich in der Belegschaft „tiefe Betroffenheit“ und große Wut breit.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen