SZ

Arbeiten an Bahnbrücke Eichen
Tonnenschwere Stahlträger eingeflogen

32 Meter lang und 44 Tonnen schwer – am Wochenende wurden massive Stahlträger auf den neu errichteten Widerlagern der Eichener Brücke angebracht.
5Bilder
  • 32 Meter lang und 44 Tonnen schwer – am Wochenende wurden massive Stahlträger auf den neu errichteten Widerlagern der Eichener Brücke angebracht.
  • Foto: bjö
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

bjö Eichen. Mit über sechsstündiger Verspätung landete am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr der erste von sechs 32 Meter langen und je 44 Tonnen schweren Stahlträgern auf den neu errichteten Widerlagern der Eichener Brücke, die ab November nächsten Jahres den Straßenverkehr der B 517 wieder über die Bahnstrecke zwischen Kreuztal und Eichen führen wird. Planmäßig sollte am Samstagmorgen gegen 9.30 Uhr das erste der insgesamt sechs Elemente am Seil des 350-Tonnen-Krans buchstäblich in die Luft gehen, um auf die neue Konstruktion gesetzt zu...

bjö Eichen. Mit über sechsstündiger Verspätung landete am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr der erste von sechs 32 Meter langen und je 44 Tonnen schweren Stahlträgern auf den neu errichteten Widerlagern der Eichener Brücke, die ab November nächsten Jahres den Straßenverkehr der B 517 wieder über die Bahnstrecke zwischen Kreuztal und Eichen führen wird. Planmäßig sollte am Samstagmorgen gegen 9.30 Uhr das erste der insgesamt sechs Elemente am Seil des 350-Tonnen-Krans buchstäblich in die Luft gehen, um auf die neue Konstruktion gesetzt zu werden.

Montage erst vor Ort

Reichlich Verzögerung gab es jedoch in der Vormontage von Aussteifungsprofilen an den Trägern, die nicht im Werk hatten montiert, sondern erst vor Ort fixiert werden können, erklärte Lars Führt, der als Mitarbeiter von Straßen NRW gemeinsam mit Gerd Rudzinski die Bauüberwachung innehatte. Die detaillierte Zeitdisposition oblag indes den ausführenden Unternehmen. Genügend Zeitpuffer und eine Nachtschicht sorgten dafür, dass der Planungsverzug von Samstag am Sonntagmittag bereits wieder eingeholt war. Entscheidend sei lediglich, so Lars Führt, dass die während der Montagearbeiten gesperrte Bahnstrecke zwischen Kreuztal und Eichen am Montagmorgen um 6 Uhr wieder freigegeben werden könne. Immerhin sei eine Streckensperrung bei der Bahn drei Jahre im Voraus anzukündigen, Verzögerungen würden zusätzliche Kosten verursachen.

Hotel auch ohne großen Lärm möglich

Von außerordentlichem Lärm war bis Samstagnachmittag auf der Großbaustelle nichts wahrzunehmen – anders als seinerzeit beim Abriss der alten Widerlager. Doch auch diesmal hatten die Anwohner Geld zur Verfügung gestellt bekommen, um sich bei Bedarf am vergangenen Wochenende selbst anderweitig auszuquartieren.

Anwohner hoffen auf weniger Verkehr

Als am Samstagnachmittag das erste Brückenelement an seinem neuen Bestimmungsort auflag, nutzten Nachbarn die Gelegenheit, mit Hochprozentigem am Zaun gut gelaunt auf die Hoffnung anzustoßen, dass der Umleitungsverkehr auf der Eichener Straße in absehbarer Zeit der Vergangenheit angehören wird. Außerdem aktivierte ein Anlieger seine Drohne, um vom denkwürdigen Wochenende der Montage Fotos aus der Luft zu erstellen.

Autor:

Björn Hadem aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen