TuS Ferndorf scheint aufsteigen zu wollen

2Bilder

Auf einer Vorstandsssitzung der TuS Ferndorf-Handball GmbH wurden am Mittwochabend noch einmal alle Fakten zusammengetragen, die für eine Entscheidungsfindung benötigt wurden. Hierbei stand in vorderster Front die wirtschaftliche Situation des Vereins. Vereinssprecher Roger Becker wollte am Donnerstag zu den wirtschaftlichen Möglichkeiten des TuS Ferndorf noch keine Stellungnahme  abgeben.

Zusätzlicher Trikotsponsor?

Bereits in den letzten Tagen war jedoch durchgesickert, dass sich mehrere Sponsoren des TuS Ferndorf, darunter langjährige "Verbündete", aber auch neue Sponsoren "nach oben bewegt" hätten. So scheint offenbar auch ein zusätzlicher Trikotsponsor gefunden worden zu sein.

Pressekonferenz nächste Woche

Roger Becker erklärte, dass am Mittwochabend nach langer, aber sehr konstruktiver Diskussion eine Entscheidung "fast gefasst" worden sei. Man werde damit aber erst an die Öffentlichkeit gehen, wenn z. B. Mannschaft und Trainer informiert worden seien. Außerdem müssten, so Becker, "erst noch einige Baustellen intern" geschlossen werden. Becker kündigte für "Dienstag oder Mittwoch" eine Pressekonferenz an, auf der alle Details bekanntgegeben werden sollen.

Positive Grundhaltung

Zwischen den Zeilen war aber doch auch eine gewisse positive Grundhaltung zum möglichen Aufstieg des TuS zu spüren. Man müsse auch, so Becker, die Betreuer im Umfeld informieren und mit ihnen zusammen "gucken, ob es passt". Damit war sicherlich nicht ein Festhalten an bisherigen Abläufen gemeint. Zur Sponsorenlage meinte Becker noch, dass es nun auch gelte, "die Sponsoren über unsere Entscheidung zu informieren", die sich dem TuS gegenüber "sehr positiv" verhalten hätten.

In der 3. Handball-Liga West führt der amtierende Meister die Lage fünf Spieltage vor Saisonschluss mit fünf Punkten Vorsprung an und spielt in den beiden nächsten Spielen gegen die beiden Tabellenletzten der Liga.

Auch wenn die neue Führungsriege des TuS Ferndorf (ohne den Vorsitzenden Frank Böcking/bei diesem Foto in Urlaub) hier noch grimmig schaut, scheinen die Würfel beim TuS in Richtung Aufstieg zur 2. Bundesliga gefallen zu sein. Zu erkennen sind (v. l.): Frank Wulfestieg, Roger Becker und Abteilungsleiter Dirk Stenger. Foto: rita
Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.