Unternehmer und Pfarrer in Kreuztaler Moschee zu Gast

Fragen des Miteinanders von Christen und Moslems erörtert

sz Kreuztal. Der IHK-Gesprächskreis Kirche/Wirtschaft diskutierte kürzlich unter dem Vorsitz von IHK-Hauptgeschäftsführer Dieter Höhne mit Vertretern der muslimischen Gemeinde Kreuztal Fragen des gesellschaftlichen Miteinanders von Christen und Moslems. Imam Ibrahim Celik begrüßte die Delegation aus Unternehmern und Vertretern beider christlicher Kirchen in der Kreuztaler Moschee und erläuterte einzelne Aspekte der Glaubenspraxis. Die Vertreter des Gesprächskreises Kirche/Wirtschaft wohnten dabei auch dem abendlichen Gebet der Muslime bei.

Das Gespräch war auf Initiative von Unternehmer und Theologen zustande gekommen und vom stellv. Kreuztaler Bürgermeister Helmut Nölling vermittelt worden, teilte die IHK in ihrem Pressebericht mit. Im Mittelpunkt des rund zweistündigen Gedankenaustausches stand das gegenseitige Kennenlernen. So erfuhren die Besucher beispielsweise, dass die Kreuztaler Muslime beim Gottesdienst die Koran-Passagen in arabischer Sprache und die Fürbittgebete in türkischer Sprache beten. Ibrahim Celik erläuterte, dass Imame vom türkischen Staat finanziert werden, Vereine betrieben dagegen die Moscheen. Der türkische Staat entsende die Imame jeweils für einige Jahre ins Ausland, damit sie dort die Gemeinden leiten könnten.

Daneben wurden die Ursachen der nach wie vor bestehenden Integrationsprobleme erörtert. Hierbei machten beide Seiten deutlich, dass zunächst Informationsbarrieren beseitigt werden müssten, damit ein besseres gegenseitiges Verständnis wachsen könne.

Das Gespräch soll in einigen Monaten fortgesetzt werden. Die Vertreter der beiden christlichen Kirchen, Superintendent Friedemann Hillnhütter und Regionaldekan Hubert Berenbrinker, luden die Muslime zu einem ökumenischen Wortgottesdienst ein, um ihnen dabei die Grundlagen der christlichen Glaubensverständnisse zu erläutern.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen