SZ

Seniorin aus Kreuztal
Ursel Philipp backt Waffeln für den guten Zweck

An jedem ersten Samstag im Monat backt Ursel Philipp Waffeln und spendet den Erlös an die Autismus-Wohnanlage Unglinghausen.
2Bilder
  • An jedem ersten Samstag im Monat backt Ursel Philipp Waffeln und spendet den Erlös an die Autismus-Wohnanlage Unglinghausen.
  • Foto: Pixabay (Symbolbild)
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

bjö Kreuztal. Immer der Nase nach und dann dem Kachelschild „Waffeln hinterm Haus“ folgen: Wer am ersten Maifeiertag vom Hammerseifen in die Waldstraße einbog, dem kam Höhe Hausnummer 45 der Duft frisch gebackener Waffeln schon entgegen. Sieben Eisen dampften bei Ursel Philipp mehrere Stunden im Akkord. 140 Waffeln hatten Bekannte bereits vorbestellt, 280 betrug die Teigausbeute an diesem Tag insgesamt. Auch im Wonnemonat blieb die Seniorin ihrer Tradition treu: An jedem ersten Samstag backt sie für den guten Zweck.
Spende für die...

bjö Kreuztal. Immer der Nase nach und dann dem Kachelschild „Waffeln hinterm Haus“ folgen: Wer am ersten Maifeiertag vom Hammerseifen in die Waldstraße einbog, dem kam Höhe Hausnummer 45 der Duft frisch gebackener Waffeln schon entgegen. Sieben Eisen dampften bei Ursel Philipp mehrere Stunden im Akkord. 140 Waffeln hatten Bekannte bereits vorbestellt, 280 betrug die Teigausbeute an diesem Tag insgesamt. Auch im Wonnemonat blieb die Seniorin ihrer Tradition treu: An jedem ersten Samstag backt sie für den guten Zweck.

Spende für die Autismus-Wohnanlage in Unglinghausen

„Man kann dem lieben Gott nicht dankbar genug sein, wenn man gesunde Kinder hat“, fasst Ursel Philipp ihre Motivation seit 2015 zusammen: Seit dieser Zeit investiert sie Kraft, Zeit und Liebe dafür, um den Erlös ihrer monatlichen Leckereien an die Autismus-Wohnanlage Unglinghausen zu spenden. Im Frauenkreis der ev. Kirchengemeinde hatte sie von der wertvollen Arbeit mit den erkrankten Menschen gehört und fühlte sich motiviert, diese nach Kräften zu unterstützen.

Vor Corona erwartete sie ihre Kunden an jedem ersten Samstag im Monat im Rewe-Markt. Nun laufen die Waffeleisen jeweils im heimischen Garten heiß: Ursel Philipp unterstützt mehrere soziale Projekte.
  • Vor Corona erwartete sie ihre Kunden an jedem ersten Samstag im Monat im Rewe-Markt. Nun laufen die Waffeleisen jeweils im heimischen Garten heiß: Ursel Philipp unterstützt mehrere soziale Projekte.
  • Foto: bjö
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

Bis zur Beginn der Pandemie konnten sich einkaufende Kreuztaler darauf verlassen, Ursel Philipp jeden ersten Samstag im Monat im Eingangsbereich des Rewe-Marktes mit ihrem Stand anzutreffen. Corona-bedingt hat sie ihr Engagement auf das eigene Grundstück verlagert: Unter dem Vordach der Gartenhütte empfing sie am Samstag ihre „Kundschaft“ mehr oder weniger unter freiem Himmel.
„Ich kann mich nicht fünf Stunden mit Mundschutz hinstellen, das schaffe ich nicht“, erklärte sie den „Umzug“ ihres Waffelstandes aus dem Supermarkt auf das heimische Areal. Einerseits eine bequemere Alternative, andererseits fehlt ihr an der Waldstraße die Laufkundschaft für jenen Anteil an Waffelausbeute, die eben nicht vorbestellt ist.

Die Familie hilft Ursel Philipp beim Waffelbacken

Unterstützung erhielt die Kreuztalerin wieder von ihrer Kinder- und Enkelkindergeneration beim Backen und Verkaufen. Bei einem Euro pro Waffel lag es nahe, dass mit jedem Käufer, der den Weg in Philipps Garten nahm, gleich mehrere Exemplare den Besitzer wechselten. Dass sie schmecken, hat sich sowieso herumgesprochen, wenngleich die wenigsten die Backmischung des Teigs kennen: „Das Rezept gebe ich nicht her“, sagt Ursel Philipps resolut.

Auch nach der jüngsten „Back-Schicht“ hatte sie übrigens noch längst nicht Feierabend: Dann machte sie sich auf den Weg, die eine oder andere Waffel bei solchen Menschen vorbeizubringen, die den Weg zu ihr selbst nicht mehr zurücklegen konnten. Ein gutes Herz hatte die Kreuztalerin im vergangenen Jahr mit einer weiteren Aktion bewiesen: Sie nähte 400 Masken, um den Erlös ihres Verkaufs für die Beratungsstelle „Für Mädchen in Not“ zu spenden. Für die war am Samstag übrigens auch der Erlös auf dem „Nebenstand“ von Enkelin Emma Philipp und ihrer Freundin Marie Hamann bestimmt: Die beiden Mädchen verkauften Kleinigkeiten wie Karten und Armbänder.

Auch Marmelade gibt es zu kaufen

Gelegenheit haben übrigens auch Feinschmecker von selbstgemachter Marmelade, solche ebenfalls von Ursel Philipp zu bekommen. Sie kreiert mit Obst aus dem eigenen Garten, von Bekannten und vom Supermarkt spendiert die verschiedensten Geschmacksorten und verkauft sie für kleines Geld, das sie ebenfalls spendet. Ans Aufhören denkt Ursel Philipp übrigens noch nicht, auch wenn sie stramm auf die 80 zugeht: „Ich lass mich nicht kleinkriegen, obwohl ich gesundheitlich sehr angeschlagen bin.“

Wenn nichts dazwischenkommt, können sich Waffel- und Marmeladen-Fans schon Samstag, 5. Juni, als nächsten Aktionstag der spendablen Seniorin merken. Und wer vorbestellt, geht auf Nummer sicher, nicht leer auszugehen: Tel. (0 27 32) 15 23.

An jedem ersten Samstag im Monat backt Ursel Philipp Waffeln und spendet den Erlös an die Autismus-Wohnanlage Unglinghausen.
Vor Corona erwartete sie ihre Kunden an jedem ersten Samstag im Monat im Rewe-Markt. Nun laufen die Waffeleisen jeweils im heimischen Garten heiß: Ursel Philipp unterstützt mehrere soziale Projekte.
Autor:

Björn Hadem aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen