»Vision Kreuztal 2020« erarbeiten

Generationswechsel beim CDU-Stadtverband: Christopher Buch neuer Vorsitzender

sz/nja Kreuztal. Generationswechsel bei der Kreuztaler CDU: Christopher Buch wurde auf der Jahreshauptversammlung mit überwältigender Mehrheit an die Spitze des 200 Mitglieder starken Stadtverbands gewählt und ist damit jüngster Vorsitzender in der Geschichte der Kreuztaler Christdemokraten. Der 27-jährige Kreuztaler, angehender Jurist, löst Gisela Weigand ab, die nach knapp siebenjähriger Amtszeit nicht mehr kandidierte. Zu den ersten Gratulanten gehörte CDU-Kreisvorsitzender Paul Breuer (MdB), der auf der Versammlung zum Thema »Deutschland nach der Wahl« sprach. Die Kreuztaler CDU setzt in den kommenden zwei Jahren insgesamt auf eine stark verjüngte Vorstandsmannschaft. Im geschäftsführenden Vorstand stehen Buch der Krombacher Markus Spies als Stellvertreter, die Kreuztalerin Jutta Jeschke als Schriftführerin und der Ferndorfer Dennis Becher als Pressesprecher zur Seite. Der Vorstand, der u.a. die Kommunalwahlen im Herbst 2004 vorbereiten wird, wird komplettiert durch die Beisitzer Detlef Dömer (Littfeld), Werner Irle (Kredenbach), Karin Kurth (Ferndorf), Helmut Meyer (Kreuztal), Ulrich Ohrndorf (Buschhütten), Rosemarie Seibt (Littfeld) und Christoph Vedder (Krombach). Paul Breuer, CDU-Fraktionsvorsitzender Werner Müller und Christopher Buch bedankten sich für das langjährige und erfolgreiche Engagement Gisela Weigands. Wichtig sei ihm, die CDU-Mitgliedschaft attraktiver zu machen, so Buch gestern im Rahmen eines Pressegesprächs. Die Parteimitglieder sollten besser informiert und dauerhaft an Entscheidungsprozessen beteiligt werden. Ihre Meinung solle regelmäßig abgefragt werden. Dabei solle auch die Landes- und Bundespolitik berücksichtigt werden.

Bürger mit einbinden

Gemeinsam solle an einer »Vision Kreuztal 2020« gearbeitet werden. In Arbeitskreisen z.B. zu den Themen »Gewerbegebiete«, »Verkehrsstruktur« oder »Stadtentwicklung« sei nicht nur Sachverstand der CDU-Mitglieder gefragt. Auch interessierte Bürger sollten eingebunden werden; attraktive Angebote zur Mitarbeit seien gefragt.

»Was wollen wir in Kreuztal? Welche Infrastruktur soll städtisch und was soll ehrenamtlich vorgehalten werden? Die Stadt muss sich auf das beschränken, was sie sich auch leisten kann. Wir wollen langfristige Perspektiven entwickeln«, so der neue Vorsitzende. »Wenn wir es dann schaffen, die Punkte programmatisch abzuarbeiten«, habe die Union in Kreuztal etwas Einmaliges geschaffen.

Ziel sei es natürlich, bei der Kommunalwahl 2004 wieder stärkste Partei zu werden. Dabei setze die Union auch wieder auf Rudolf Biermann als Kandidat für das Bürgermeisteramt; die Spitze des Stadtverbands hat für 2004 zudem eine Verjüngung des Rats-Teams im Visier.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Entspannt von zu Hause erfahren, was die Region bewegt.

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Die kalte und dunkle Jahreszeit ist längst angebrochen. Es beginnt die Zeit für kuschelige Decken, wärmende Tees und natürlich Stoff zum Lesen. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung....

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen