Von Gott, Jona und dem Umgang mit Wut

Mehr als 90 Jungen und Mädchen besuchen Kinderbibeltage der ev. Kirchengemeinde

nja Littfeld. Spannende Geschichten gibt es in der Bibel nachzulesen. Das zeigt sich in dieser Woche einmal mehr während der Kinderbibeltage der ev. Kirchengemeinde Krombach: Im Littfelder Gemeindezentrum steht diesmal Jona im Mittelpunkt – jener Mann, der von Gott ausgesandt wurde, die Bürger von Ninive zu bekehren, der sich jedoch auf einem Schiff »aus dem Staub« machte, von einem Fisch verschluckt, aber lebend wieder ausgespuckt wurde.

Und damit ist die Geschichte noch lange nicht vorbei, beginnt vielmehr, richtig interessant zu werden. Mehr als 90 Jungen und Mädchen im Alter von vier bis 13 Jahren aus Eichen, Krombach und Littfeld erfahren seit Donnerstag und noch bis morgen eine Menge über den »aufmüpfigen« Propheten – wie er mit Gott zürnt, von ihm aber wieder auf den rechten Weg geleitet wird. Pfarrer Wolfram Bensberg und ein Team aus 27 ehrenamtlichen Helfern – hinzu kommen sechs Damen für den Küchendienst – sorgen dafür, dass keine Langeweile und auch kein Hungergefühl aufkommt.

Morgens ist sozusagen »Vollversammlung«; dann wird Jonas Geschichte in einem szenischen Anspiel nacherzählt. Anschließend erfolgt die spielerische Aufarbeitung in altersspezifischen Gruppen, berichtete Organisatorin Dr. Andrea Guder. Es wird gebastelt, gesungen und gespielt. Reinhard Katz und Babsi Hoffmann haben eigens für die Kinderbibeltage ein »Jona-Lied« getextet und komponiert.

»In der Geschichte des Jona erfahren die Kinder auch etwas über den Umgang mit Wut«, erläuterte Andrea Guder. »Sie lernen, Konfliktlösungen zu entwickeln.« Ihren Abschuss finden die Kinderbibeltage morgen mit einem Familiengottesdienst ab 10.30 Uhr im Gemeindezentrum. Anschließend steht ein gemeinsames Mittagessen auf dem Programm.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.