SZ

Hochbehälter erweitert
Wasserfluss soll nicht versiegen

Rund 3,4 Mill. Euro werden in die Frischwasserversorgung nicht nur des Kreuztaler Südens investiert: Der Hochbehälter des Wasserverbands am Kilgeshahn wird erweitert; allein 2 Mill. Euro „fließen“ in neue Transportleitungen.
4Bilder
  • Rund 3,4 Mill. Euro werden in die Frischwasserversorgung nicht nur des Kreuztaler Südens investiert: Der Hochbehälter des Wasserverbands am Kilgeshahn wird erweitert; allein 2 Mill. Euro „fließen“ in neue Transportleitungen.
  • Foto: Anja Bieler-Barth
  • hochgeladen von Anja Bieler-Barth (Redakteurin)

nja Buschhütten.  Wie es sich anfühlt, wenn man tagelang vergeblich am Wasserhahn dreht und nicht einmal ein kleines Tröpfchen des so selbstverständlich gewordenen Nass sich seinen Weg durch die Leitungen gebahnt hat, das erfuhren die Bewohner des Kreuztaler Littfetals sehr eindrücklich im Oktober 2018: Nach dem Bruch in einer Hauptversorgungsleitung des Wasserverbands Siegen-Wittgenstein saßen tausende Bürger im Norden der Stadt auf dem Trockenen. Stetig investiert das städtische Wasserwerk seit rund zwölf Jahren in allen Himmelsrichtungen in die Sicherstellung der Wasserversorgung. Nun wird im Süden viel Geld in die Hand genommen.
Tagesbedarf wird gesichertDie Baustelle im Wald oberhalb von Buschhütten bzw.

nja Buschhütten.  Wie es sich anfühlt, wenn man tagelang vergeblich am Wasserhahn dreht und nicht einmal ein kleines Tröpfchen des so selbstverständlich gewordenen Nass sich seinen Weg durch die Leitungen gebahnt hat, das erfuhren die Bewohner des Kreuztaler Littfetals sehr eindrücklich im Oktober 2018: Nach dem Bruch in einer Hauptversorgungsleitung des Wasserverbands Siegen-Wittgenstein saßen tausende Bürger im Norden der Stadt auf dem Trockenen. Stetig investiert das städtische Wasserwerk seit rund zwölf Jahren in allen Himmelsrichtungen in die Sicherstellung der Wasserversorgung. Nun wird im Süden viel Geld in die Hand genommen.

Tagesbedarf wird gesichert

Die Baustelle im Wald oberhalb von Buschhütten bzw. Ferndorf ist schon länger geplant: Im Bereich der Kilgeshahn-Bergkuppe läuft seit Frühjahr die Erweiterung des dortigen Hochbehälters, der sich im Besitz des Wasserverbands befindet: Er bekommt nun eine zweite Kammer. So erhöht sich das Fassungsvermögen nach Fertigstellung um 1800 auf 3800 Kubikmeter: Damit kann der Tagesbedarf des Kreuztaler Südens sichergestellt werden – ausreichend Löschwasserreserve inklusive. Mehr noch: Künftig können zudem das Thyssen-Krupp-Werk Ferndorf und auch das geplante Gewerbegebiet auf der Bender-Brache vom Kilgeshahn aus mit Wasser versorgt werden.

Altbauten werden  abgerissen

Zum „Süden“ Kreuztals zählt Michael Kass, Leiter des städtischen Wasserwerks Kreuztal, „alles ab dem Kreuztaler Bahnhof: also Liesewald, Langenau, Buschhütten samt Kölsbachsiedlung“. Auch das Bevölkerungswachstum müsse berücksichtigt werden. Das Fassungsvolumen der beiden städtischen Ein-Kammer-Behälter „Dörnberg“ (250 Kubikmeter) und „Dudeltätsch“ (500 Kubikmeter) – sie versorgen den Süden derzeit – reiche einfach nicht mehr aus. Sie stammen aus den 1950er-Jahren, sind nicht mehr zeitgemäß und werden anschließend abgerissen. 

3,4 Mill. Euro werden investiert

Rund 3,4 Mill. Euro kostet das Kooperationsprojekt von Wasserwerk und Wasserverband – allein rund 2 Mill. Euro fließen in den Neubau von Transportleitungen zum Dörnberg (2020) und Richtung Buschhütten (2021). Das Gros der Investitionen trägt Kreuztal. Der Kilgeshahn bietet ganz offensichtlich optimale Voraussetzungen: Die Erweiterung der vorhandenen Anlage des Wasserverbands sei ökologisch und auch wirtschaftlich verträglicher als ein Neubau, hieß es am Montag: Wertvoller Forst werde geschont, Know-how gebündelt. Das Gros des Bauwerks verschwindet unter der Erde, soll also kaum ins Auge fallen. Strategisch gut gelegen, kann der künftige Wasserbehälter in knapp 400 Metern Höhe gelegen in Notsituationen im Stadtgebiet die Notversorgung sicherstellen – theoretisch bis nach Littfeld. Auch dient er als Schnittstelle zwischen den beiden Versorgungssystemen des Wasserverbands: Im Falle einer Havarie, so dessen Geschäftsführer Dirk Müller, können demnächst Teilmengen z. B. in den Siegener Ring eingespeist werden, „falls wir im Netz Dreis-Tiefenbach Probleme bekommen“. Das funktioniert natürlich auch in die andere Richtung. Bürgermeister Walter Kiß, Michael Kass, Dirk Müller und der Vorsitzende des Kreuztaler Betriebsausschusses, Arne Siebel, sprechen von einer Win-win-Situation. Kreuztal erhält zunächst einmal 50-jähriges Nutzungsrecht. Das Süd-Projekt sei der letzte Baustein einer Versorgungskette, das noch gefehlt habe.

Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen