Weiterhin auf Erfolgskurs

Krombacher Brauerei möchte 10-Prozent-Hürde meistern

js Krombach. Gedanken und Erfahrungen austauschen bei einem frisch gezapften heimischen Pils stand gestern Abend wieder auf dem Programm in der Braustube der Krombacher Brauerei. Bereits zum 19. Male hatte das florierende Familienunternehmen zum traditionellen Dämmerschoppen geladen. Vertreter des Kreuztaler Stadtrats, Dezernenten und weitere Vertreter der Verwaltung, Landtags- und Bundestagsabgeordnete waren der Einladung gefolgt, um mit Senior-Chef Friedrich Schadeberg, seiner Schwester Barbara Lambrecht-Schadeberg und ihrem Team auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr anzustoßen.

Kaufmännischer Geschäftsführer Dr. Rolf Dörendahl rief den ersten Dämmerschoppen im Jahre 1984 ins Gedächtnis. »Heute produzieren wir das Vierfache der damaligen Menge«, rechnete er vor. »Damals galt das aufkommende Thema Einweg als ,Kriegsgeschwür’, das es zu bekämpfen galt.« Und auch das deutsche Reinheitsgebot sei vor 19 Jahren heiß diskutiert worden. »Ausländische Brauereien wurden noch nicht als Gefahr angesehen.« Heute müsse internationaler gedacht werden, einzig das Thema Einweg sei auch jetzt wieder auf dem Tisch. Doch der Blick auf das laufende Geschäftsjahr stimmte Dörendahl zufrieden. »Wir haben trotz der Dosenpfand-Problematik im ersten Quartal ein Plus von 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr verbucht, bei den alkoholfreien Getränken sogar 20 Prozent«, verkündete er. Stolze Zahlen also angesichts des »historischen Hochs« in 2002. Dörendal: »Wir sind die Nummer 1 in Deutschland.« Und das solle so bleiben.

»Wir wollen mit der Eichener Brauerei eine regionale Marke aufrecht erhalten und nach Möglichkeit ausbauen«, versprach der Geschäftsführer. Der Stellenabbau in der Junior-Brauerei sei »bisher nur einvernehmlich« vonstatten gegangen. Ganz ohne ein Quäntchen Kritik wollte Dr. Dörendal dann aber doch nicht das Rednerpult verlassen: »Wir werden alles tun, um am Markt zu bestehen«, betonte er. »Die finanzielle Notlage der Kommunen bedeutet auch für uns zusätzliche Lasten.« Diese Belastung würde »von oben« auf die kommunale Ebene umgeschichtet. »Aber haben die Kommunen ihrerseits auch ihre Hausaufgaben gemacht?« Dörendal appellierte an alle anwesenden Politiker, die Gemeindefinanzierung auf ein solides Fundament zu stellen und somit die heimische Wirtschaft zu stärken.

Hans-Jürgen Grabias, Geschäftsführer des Marketingbereichs, stellte die aktuelle Werbekampagne der Brauerei vor. »Es herrscht ein Kampf um den Kopf des Verbrauchers«, stellte er fest. Mit dem fortgesetzten Regenwaldprojekt wolle sich das Unternehmen weiter am Markt behaupten. Der derzeitige (Rekord-) Marktanteil von 8 Prozent sei ein »hervorragender Start«. Mittelfristig peile die Krombacher jedoch 10 Prozent an.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen