Wenn Fett explodiert

Teammitglieder der Brandschutzerziehung und die Kreuztaler Wehrführung stellten Puppenbühne und die Demonstrationshäuser vor. In der Mitte zu sehen: das neue Fettexplosionshaus.  Foto: Feuerwehr
  • Teammitglieder der Brandschutzerziehung und die Kreuztaler Wehrführung stellten Puppenbühne und die Demonstrationshäuser vor. In der Mitte zu sehen: das neue Fettexplosionshaus. Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz Kreuztal. Die Brandschutzerzieher der Stadtfeuerwehr Kreuztal sind seit wenigen Tagen um ein eindrucksvolles Anschauungsobjekt reicher: Mit einem Fettexplosionshaus können die Feuerwehrleute fortan demonstrieren, was passiert, wenn ein Fettbrand in der Küche fälschlicherweise mit Wasser bekämpft wird.

Während im Inneren des Kastens, der wie ein Puppenhaus anmutet, Fett entzündet wird, sorgt eine kleine Menge hinzugegebenen Wassers für die Explosion, die in der Realität einen gut gemeinten Löschversuch in ein brandförderliches Szenario verwandelt. Mit dem 180 Euro teuren Demohaus können die Wehrleute übrigens auch eine Staubexplosion demonstrieren, teilte Pressesprecher Björn Hadem jetzt mit.

Mit dem bereits im vergangenen Jahr in Dienst gestellten Rauchdemohaus und der bei Kindern beliebten Puppenbühne verfügen die ehrenamtlich tätigen Brandschutzerzieher nun über anschauliches Unterrichtsmaterial, mit dem sie Kindern und Erwachsenen den richtigen Umgang mit Feuer und das angemessene Reagieren bei Notfällen vermitteln.

Die Puppenbühne verbreitet übrigens seit kurzem lokales Flair: Das Hintergrundbild für die Spielszenen der Handpuppen zeigt Siegerländer Idylle mit dem Mittelheeser Backes als Blickfang.

Die Brandschutzerzieher der Stadtfeuerwehr Kreuztal stellten gestern auf dem Kreuztaler Frühlingsfest ihre Arbeit vor (siehe nebenstehenden Bericht).

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.