»Wir könnten auch singen«

»Cantemus« begeisterte mit Benefizkonzert in und für Ferndorfer Kirche

kafu Ferndorf. »Wir könnten auch singen« – so die wörtliche Übersetzung des lateinischen Konjunktivs »Cantemus«. Und »Cantemus« ist auch der Name eines 1995 gegründeten Siegener Chorensembles. Dass die 27 Sängerinnen und Sänger des Leistungschors nicht nur singen könnten, sondern wirklich singen können, ist inzwischen weit über die Grenzen unserer Region hinaus bekannt. Sein Können bewies »Cantemus« zuletzt am Sonntagabend in der ev. Kirche Ferndorf.

Bei diesem Konzert handelte es sich, wie Pfarrer Volker Bäumer in seiner Begrüßung hervorhob, um eine Benefizveranstaltung zur Finanzierung der Innenrenovierung der Kirche. Nach Turmsanierung und Außenrenovierung des Kirchenschiffs konnte dieser dritte Bauabschnitt pünktlich zum ersten Advent abgeschlossen werden.

Unter dem Dirigat von Chorleiter Gottfried Herrmann überzeugte das Ensemble »Cantemus« mit einer abgerundeten Darbietung. Singend betrat der Chor die gut besuchte Kirche, singend verließ er sie wieder. Mit internationalen, überwiegend sakralen und weihnachtlichen Stücken aus unterschiedlichen Epochen begeisterte er dazwischen die Zuhörer. Angereichert wurde das Programm mit einigen Eigenkompositionen sowie musikalischen Ausflügen in die Bereiche des synagogalen Gesangs, Gospel und Musical.

Den Auftakt bildete Palestrinas »Kyrie«. Mit bekannten Werken, u.a. von Schütz, Bruckner und Mozart, nahm das Ensemble die Zuhörer dann mit auf eine Reise von der frühen Neuzeit bis zur Klassik des Chorgesangs. Besonders eindrucksvoll war die komplexe Psalmvertonung von Mendelssohns »Richte mich Gott«, bei dem die Sängerinnen und Sänger das Wechselspiel zwischen ein- und achtstimmigem Gesang perfekt umsetzten.

Andachtsvoll sang der Chor Isaac Offenbachs »Ashamnu«, jenes zentrale Gebet in den Synagogen, das erst seit wenigen Jahren in nachbearbeiteter Form wieder im Gebrauch ist. Ebenso ausdrucksstark und gefühlvoll – mit pointiertem Einsatz von Piano- und Forteelementen – trug der Chor auch Thomas Gabriels »Gott hat mir längst einen Engel gesandt« aus dem Musical »Daniel« vor. Hammerschmidts Adventsruf »Machet die Tore weit« leitete den weihnachtlichen Programmteil ein. Der letzte Vortrag führte epochal zum Anfang des Konzertes zurück: Mit Leonhard Schröters »Freut euch, ihr lieben Christen« und zwei Zugaben verabschiedete sich das Ensemble »Cantemus« von seinen begeisterten Zuhörern.

Leidenschaftlich und engagiert hatten die Sänger in den anderthalb Stunden jedes einzelne Werk vorgetragen, harmonisch war das Zusammenspiel der einzelnen Stimmen, perfekt die Interaktion von Dirigent und Chor. Musikalisches Können und die Freude am Gesang war in jedem Ton spürbar. Mit stehenden Ovationen bedankten sich die Zuhörer für diese – in der Tat gekonnte – Darbietung auf höchstem Niveau.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen