SZ-Plus

Geschichte Kreuztaler Frauen
Zeitreisen werden Lücken füllen

Kreuztals Gleichstellungsbeauftragte Monika Molkentin-Syring, Rosemarie Weickenmeier, Heike Siebel und Stadtarchivarin Ria Siewert (v. l.) freuen sich  auf die Entdeckungsreise in die Geschichte Kreuztaler Frauen. Eine Prominente rückte bereits in das Blickfeld: Alma Siedhoff-Buscher, die bekannte Designerin und Kunsthandwerkerin am Bauhaus. Heike Siebel besitzt eines ihrer Bauspiele, im Stadtarchiv befindet sich zudem die Geburtsurkunde.
  • Kreuztals Gleichstellungsbeauftragte Monika Molkentin-Syring, Rosemarie Weickenmeier, Heike Siebel und Stadtarchivarin Ria Siewert (v. l.) freuen sich auf die Entdeckungsreise in die Geschichte Kreuztaler Frauen. Eine Prominente rückte bereits in das Blickfeld: Alma Siedhoff-Buscher, die bekannte Designerin und Kunsthandwerkerin am Bauhaus. Heike Siebel besitzt eines ihrer Bauspiele, im Stadtarchiv befindet sich zudem die Geburtsurkunde.
  • Foto: Anja Bieler-Barth
  • hochgeladen von Anja Bieler-Barth (Redakteurin)

nja/sz Kreuztal. Seit 2006 sammelt Monika Molkentin-Syring Geschichten über Kreuztaler Frauen. Alma Siedhoff-Buscher, die bekannte Designerin am Bauhaus, gehört sicherlich zu den prominentesten Kreuztalerinnen – sie erblickte hier anno 1899 das Licht der Welt. Doch sind es gleichermaßen auch die vermeintlich „kleinen“ Geschichten, die nun in einem von der Gleichstellungsbeauftragten der Kindelsbergkommune initiierten Projekt ins Blickfeld rücken: In der Stadtbibliothek fand jüngst das Gründungstreffen der Geschichtswerkstatt rund um die Historie der Frauen in Kreuztal statt.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.