U-21-Nationalmannschaft
Heuberger holt Michel

Für den Ferndorfer Mattis Michel - hier beim gemeinsamen Trainings-Lehrgang mit der deutschen Nationalmannschaft/links: Johannes Golla - rückt der Traum von der Teilnahme an der U-21-WM in Spanien näher. Foto: ck
  • Für den Ferndorfer Mattis Michel - hier beim gemeinsamen Trainings-Lehrgang mit der deutschen Nationalmannschaft/links: Johannes Golla - rückt der Traum von der Teilnahme an der U-21-WM in Spanien näher. Foto: ck
  • hochgeladen von Jost-Rainer Georg (Redakteur)

sz Ferndorf. Die U-21-Handball-Weltmeisterschaft in Spanien rückt näher, und die U-21-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes bringt sich ab dem 23. Juni in der südbadischen Sportschule Steinbach in Schwung U20/21-Bundestrainer Martin Heuberger nominierte am Pfingst-Wochenende insgesamt 19 Spieler, darunter erwartungsgemäß auch Mattis Michel, Zweitliga-Kreisläufer des TuS Ferndorf. Von Steinbach reist das Team nach Zürich, wo vom 28. bis zum 30. Juni bei der Airport Trophy noch drei Länderspiele gegen Spanien, Frankreich und die Schweiz auf dem Programm stehen. „Lehrgang und Turnier sind die letzten Sichtungsmöglichkeiten“, sagt Heuberger. „Danach werden wir den Kader auf 16 Spieler reduzieren.“

Nationalspieler kommen später

Nach einer bis zum Lehrgang 14-tägigen Urlaubsphase, in der für die U-21-Nationalspieler lediglich individuelle Hausaufgaben mit Blick auf Ausdauer und Kraft zu erledigen gibt, rückt in Steinbach die handball-spezifische Vorbereitung in den Fokus. Till Klimpke und Sebastian Heymann, die beide in der kommenden Woche noch mit der A-Nationalmannschaft in den letzten beiden Spielen der EM-Qualifikation gefordert sind, werden mit Blick auf die Belastungssteuerung zusätzliche Urlaubstage bekommen und erst am 26. Juni zum Team stoßen.
Vor der WM bleibt Heuberger noch ein weiterer Lehrgang in Warendorf, dann steigt ab dem 16. Juli das große Kräftemessen in Spanien. Heuberger: „Die Spiele bei der Airport Trophy sind für uns die letzten Tests gegen sehr starke Gegner. Da können wir den Ernstfall proben.“

Sechs Zweitliga-Spieler im Kader

Mit Jakob Knauer und Marcel Timm (beide HSC Coburg), den Dormagenern Eloy Morante-Maldonado und Lukas Stutzke sowie Luca Witzke von TuSEM Essen wurden neben dem Ferndofer Michel noch fünf weitere Zweitliga-Spieler für den Lehrgang in Steinbach nominiert.

Autor:

Jost-Rainer Georg (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.