SZ

Handball-Zweitligist TuS Ferndorf
Schlimme Diagnose für Jonas Faulenbach

Auf einer Trage musste Ferndorfs Spielmacher Jonas Faulenbach aus der Halle gebracht werden. Die Diagnose ist niederschmetternd.
  • Auf einer Trage musste Ferndorfs Spielmacher Jonas Faulenbach aus der Halle gebracht werden. Die Diagnose ist niederschmetternd.
  • Foto: Mathias M. Lehmann
  • hochgeladen von Julian Kaiser

sz Kreuztal. Die Nachricht war ein Schock für den Handball-Zweitligisten TuS Ferndorf. Spielmacher Jonas Faulenbach hat sich beim Sieg gegen den Dessau-Roßlauer HV am Samstag einen Kreuzbandriss zugezogen, wird wohl die restliche Saison ausfallen. Nun hat sich der 31-Jährige in einer Mitteilung des Vereins auch selbst zu der Verletzung geäußert.

 „Natürlic

sz Kreuztal. Die Nachricht war ein Schock für den Handball-Zweitligisten TuS Ferndorf. Spielmacher Jonas Faulenbach hat sich beim Sieg gegen den Dessau-Roßlauer HV am Samstag einen Kreuzbandriss zugezogen, wird wohl die restliche Saison ausfallen. Nun hat sich der 31-Jährige in einer Mitteilung des Vereins auch selbst zu der Verletzung geäußert.

 „Natürlich bin ich enttäuscht, eine solche Verletzung braucht keiner, sie ist kompliziert und langwierig. Aber es nützt nichts, ich muss nun nach vorne schauen", wird Faulenbach zitiert. „Es tut mir sehr leid, dass ich die Jungs in dieser Saison auf der Platte nicht mehr unterstützen kann. In absehbarer Zeit werde ich mich operieren lassen müssen, und dann wird die Reha folgen", so Faulenbach.

„Als allererstes tut es mir für Jonas persönlich sehr leid. Er hat sich gerade wieder heran gekämpft, und jetzt ereilt ihn diese schwere Verletzung. Für uns als Team ist das natürlich extrem bitter, einen ganz wichtigen Spieler und eine Führungspersönlichkeit zu verlieren", erklärte der Sportliche Leiter Mirza Sijaric. "Trainer und Mannschaft sind nun gefordert, die Lücke zu schließen. Natürlich sondieren wir auch den Markt, um eventuell auf dem Transfermarkt nochmal tätig zu werden. Aber das muss auch Sinn machen", betont Sijaric.

--- Erstmeldung von gestern Abend ---

juka Kreuztal. Aussprechen wollte es am Samstagabend in der Kreuztaler Stählerwiese noch niemand, zumindest gedanklich geisterte aber schon eine schlimme Vorahnung durch große Teile der Halle - und wurde nun bestätigt. Handball-Zweitligist TuS Ferndorf hat seinen ersten Saisonsieg gegen den Dessau-Roßlauer HV äußerst teuer bezahlt.

Offensivrausch lässt TuS Ferndorf jubeln

Wie Untersuchungen am Montag hervorbrachten, hat sich Spielmacher Jonas Faulenbach einen Riss des vorderen Kreuzbandes zugezogen und wird seinem Team monatelang fehlen. Der 31-Jährige war in der 53. Spielminute nach einem Pass auf seinen Teamkollegen Niklas Diebel und einem leichten Schubser von Gäste-Verteidiger Tillman Leu, dem man in der Szene allerdings keinen großen Vorwurf machen konnte, unglücklich mit dem Knie weggeknickt und sofort zu Boden gegangen. Die Schmerzen des Rückraumspielers waren laut hörbar, schnell eilten Physiotherapeuten und Sanitärer herbei, transportierten den Hessen schließlich unter von den Gästefans ausgehenden Sprechchören auf einer Trage aus der Halle.

Dabei war Faulenbach nach einer im Training erlittenen Augenverletzung erst vor gut einer Woche beim DHB-Pokalspiel in Gummersbach in das Aufgebot der Ferndorfer zurückgekehrt, zeigte insbesondere am Samstag mit fünf Treffern und vielen guten Anspielen seine Klasse. „Er hat heute wieder gezeigt, wie wichtig er für uns ist“, sagte Julian Schneider, der Faulenbach in der Folge als Spielmacher ersetzte, nach dem Spiel. In der Stimme des Kapitäns schwang da schon die Sorge mit, dass „Fauli“ der Mannschaft nun lange wieder nicht helfen könnte. Eine Befürchtung, die sich zu Beginn der Woche bestätigte.

Autor:

Julian Kaiser aus Siegen

Julian Kaiser auf Facebook
Julian Kaiser auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen