Zitterpartie vorerst beendet
TuS Ferndorf behält Derby-Punkte

Josip Eres (rotes Trikot) und der TuS Ferndorf behalten die beiden Punkte aus dem 27:25-Erfolg gegen den VfL Gummersbach.
  • Josip Eres (rotes Trikot) und der TuS Ferndorf behalten die beiden Punkte aus dem 27:25-Erfolg gegen den VfL Gummersbach.
  • Foto: hebu
  • hochgeladen von Marc Thomas

sz Ferndorf. Aufatmen beim TuS Ferndorf. Der Handball-Zweitligist behält die beiden Punkte aus dem 27:25-Erfolg im Derby gegen den VfL Gummersbach in der vergangenen Woche. Zittern mussten die Siegerländer, weil Linksaußen Lukas Pechy nicht auf einem der offiziellen Spielberichtsbogen aufgeführt, aber dennoch eingesetzt wurde. Aufgefallen war dies erst, nachdem Pechy den Treffer zur zwischenzeitlichen 3:2-Führung erzielt hatte. Der Slowake wurde daraufhin des Feldes verwiesen, die Bank des TuS Ferndorf sah die Gelbe Karte und der VfL Gummersbach bekam den Ball. Da das Spiel nach dem Tor zunächst wieder angepfiffen worden war, zählte der Treffer.

In einer schriftlichen Stellungennahme berief sich der Anwalt des TuS Ferndorf auf ein Urteil des höchsten DHB-Handballgerichts und argumentierte damit, dass die Handballregeln, die das Nachtragen eines Spielers auf den Spielbericht während des Spiels erlauben, sofern dort noch Platz ist, gegenüber einschränkenden Vorschriften der Handball-Bundesliga (HBL) höherrangiges Recht seien. Dieser Meinung hat sich die HBL angeschlossen. Der VfL Gummersbach hat nun zwei Wochen Zeit, gegen diese Entscheidung Einspruch einzulegen.

In der Tabelle steht der TuS so weiter mit 15:25-Punkten auf Rang 18, hat im Vergleich zu den Konkurrenten im Abstiegskampf aber aufgrund der Corona-bedingten Ausfälle deutlich weniger Spiele ausgetragen. Am Mittwoch trifft der TuS in der nächsten Auswärtspartie auf Bayer Dormagen (19.30 Uhr).

Autor:

SZ Redaktion aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen