Literatur

Autor Andruchowytsch: Ukraine wird in Krieg siegen

Der ukranische Schriftsteller Juri Ihorowytsch Andruchowytsch.

Der ukranische Schriftsteller Juri Ihorowytsch Andruchowytsch.

Düsseldorf (dpa). Der ukrainische Schriftsteller Juri Andruchowytsch glaubt im Angriffskrieg Russlands gegen das Nachbarland Ukraine an einen Sieg der ukrainischen Truppen. «Die einzige Prognose ist, dass die Ukraine in diesem Krieg siegt», sagte Andruchowytsch der Deutschen Presse-Agentur. Wann und wie und unter welchen Umständen das sein werde, könne er nicht sagen. «Aber für Russland wird dieser Krieg eine vernichtende Katastrophe sein.»

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Russische Truppen waren am 24. Februar in die Ukraine einmarschiert. Seitdem wurden Tausende Soldaten und Zivilisten getötet und durch russischen Raketen- und Artilleriebeschuss massive Zerstörungen in dem Land angerichtet.

Der 62-jährige Andruchowytsch lebt in der westukrainischen Stadt Iwano-Frankiwsk. Im November besuchte er während einer Lesereise nach Kiew, Poltawa und Charkiw auch Soldaten an der Front.

Andruchowytsch wird am 10. Dezember mit dem renommierten Heine-Preis der Stadt Düsseldorf ausgezeichnet. Der Romanautor («Radio Nacht»), Essayist und Lyriker setzt sich nach Angaben der Jury «leidenschaftlich für den europäischen Gedanken ein und vertritt die Identität der Ukraine als Kulturnation». Er erinnere Europa daran, «dass Freiheit und Menschenrechte in der Ukraine in vorderster Linie verteidigt werden».

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In diesem Jahr wird der 225. Geburtstag Heines gefeiert, der mutmaßlich am 13. Dezember 1797 in Düsseldorf geboren wurde und 1856 im Pariser Exil starb.

© dpa-infocom, dpa:221207-99-810056/2

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen