Zeugen gesucht
Betrunkener griff mehrere Menschen an

Meggen. Ein 32-jähriger angetrunkener Mann beschäftigte am heutigen Dienstag ab 7 Uhr die Polizei in Lennestadt. Nach bisherigen Ermittlungen bedrängte er einen Mann auf dem Parkplatz „Alter Bahnhof“. Dabei kam es zu einer Auseinandersetzung, in deren Folge der Geschädigte einen Angriff abwehren und sich in sein Auto setzen konnte, um den Ort zu verlassen. Der Zeuge gab an, dass der Tatverdächtige dann mit einem Gegenstand in die Scheibe der Fahrertür gestochen habe.
Vor der Attacke war dem Geschädigten eine Frau mit Hund aufgefallen, die sich zügig von der Örtlichkeit entfernte. Diese Passantin sah er kurze Zeit später in der Nähe einer Bäckerei wieder. Sie gab an, ebenfalls vor dem 32-Jährigen geflohen zu sein.
Danach schellte der Tatverdächtige bei einer Familie an der Meggener Straße an der Haustür und versuchte, diese aufzudrücken, was aber misslang. Nur wenige Meter von dem Haus entfernt, sprach er einen Passanten an und hieb ihm mit mehreren Faustschlägen gegen den Kopf. Der Geschädigte konnte sich laut Polizei mit einem Regenschirm zur Wehr setzen, so dass der Tatverdächtige von ihm abließ und in Richtung Schulzentrum flüchtete.
Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen trafen Polizisten den 32-Jährigen im Bereich Auf’m Ohl mit einer Kopfverletzung an. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten in seiner Kleidung einen Schraubenzieher. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille.
Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo ihm auch eine Blutprobe entnommen werden sollte. Nach der Versorgung der Verletzung leistete der 32-Jährige während der Blutprobenentnahme jedoch Widerstand. Er trat und spuckte nach den Beamten und versuchte, sich der Maßnahme zu widersetzen. Ein Polizist verletzte sich bei dem Angriff leicht. Der Tatverdächtige wurde daraufhin in Polizeigewahrsam genommen.
Außerdem wurden der Polizei weitere Beschädigungen an der Verglasung von drei Verbrauchermärkten in Altenhundem mitgeteilt, die im Zusammenhang mit den Taten stehen könnten.
Der Passant, der von Faustschlägen getroffen wurde, erlitt ebenfalls Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen der Polizei noch nicht vor. Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen, eine Spurensicherung erfolgte durch die Fachdienststelle der Polizei. Die weiteren Ermittlungen dauern an.
Die Polizei bittet die Frau mit dem Hund, die sich gegen 7 Uhr vom Parkplatz „Alter Bahnhof“ in Richtung einer Bäckerei entfernte, sich mit der Polizei in Olpe unter Tel. (0 27 61) 9 26 90 in Verbindung zu setzen.

Autor:

Redaktion Olpe aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen