Doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs

sz Grevenbrück. Einer Streifenwagenbesatzung fiel am späten Dienstagabend ein Zweiradfahrer auf, der zügig über die Kölner Straße fuhr. Als der Fahrer angehalten werden sollte, gab er Gas und fuhr davon. Die Beamten stoppten den 22-Jährigen jedoch kurze Zeit später. Wie eine Überprüfung ergab, fuhr das Kleinkraftrad statt erlaubter 45 Kilometern pro Stunde mehr als doppelt so schnell. Dies war erreicht worden, da das Fahrzeug umfangreich durch einen anderen Luftfilter, Vergaser, Sportauspuff und Ritzel umgebaut wurde. Die Fahrerlaubnis der Klasse M reichte dem Lennestädter für ein solch schnelles Fahrzeug dann nicht mehr. Er wird sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und der verbotenen Umbauten zu verantworten haben.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.