Prügelei wegen 7 E

sz Halberbracht. Einen Streit um einen verbleibenden Fahrpreis von 7e trugen ein Taxifahrer (29) und ein Fahrgast (36) am Samstagmorgen mit den Fäusten aus. Der 36-Jährige war zuvor mit mehreren Bekannten in Kirchhundem in das Taxi gestiegen. Bis auf den 36-Jährigen hatten alle Fahrgäste in Altenhundem und Meggen das Taxi verlassen. In Halberbracht kam es dann zu dem Streit über den Restfahrpreis. Schnell flogen die Fäuste. Beide Männer wurden anschließend im Krankenhaus behandelt. Der Taxifahrer wurde zunächst stationär aufgenommen. Während der Prügelei auf der Straße rollte das nicht mit der Handbremse gesicherte Taxi gegen zwei Absperrpfosten. Die wurden beschädigt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.