Schild aufs Gleis gelegt

Lokführer verhinderte durch Notbremsung Schlimmeres

sz Meggen. Die Polizei ermittelt gegen Unbekannt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. In der Nacht zum Karfreitag beobachtete ein Zeuge, dass ein korpulenter Mann von der Kampstraße aus über einen Jägerzaun der Deutschen Bahn kletterte. Der Mann nahm ein Sperrschild von einem stillgelegten Gleis und legte dieses auf den zurzeit genutzten Bahnkörper. Ein Lokführer, der das Gleis aus Richtung Altenhundem in Richtung Grevenbrück befuhr, machte das Hindernis auf der Bahnstrecke aus und leitete eine Notbremsung ein. Trotzdem fuhr der Zug über das Schild. Bei dem Schild handelt es sich um eine sogenannte SH2-Scheibe. Im Zug befanden sich keine Fahrgäste. Die Höhe des Schadens muss noch ermittelt werden. Bei dem flüchtigen Täter handelt es sich um einen korpulenten Mann mit kurzen Haaren, der eine blousonartige Jacke trug. Nachdem der Zeuge den Mann vom Fenster aus angesprochen hatte, flüchtete der Täter wortlos torkelnd in Richtung Maumke. Die Polizei bittet um Hinweise.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.