Vergiftete Wurst an Hirtenhund verfüttert

Polizei sucht die Täter / Tier schwer erkrankt

sz Halberbracht. In einem Fall von Tierquälerei, bei dem einem Hirtenhund offenbar Gift verabreicht wurde, ermittelt die Polizei. Am Montag entdeckte die 21-jährige Hundehalterin ihr Tier liegend im Garten eines Hauses am Erlenweg. Der Hund blutete stark aus Maul und Nase. Sie brachte das schwer erkrankte Tier zu einem Tierarzt, der bestätigte, dass eine Vergiftung vorlag. Nachdem später Reste einer Wurstpelle im Garten gefunden worden waren, erstatteten die Halter Anzeige bei der Lennestädter Polizei. Die Tat hat sich vermutlich schon am Freitag zugetragen, da nach Auskunft des Veterinärs die bei dem Hund vorgefundenen Symptome erst etwa drei Tage nach der Verabreichung des Gifts in dieser Deutlichkeit hervortreten. Ein Unbekannter muss dem Tier offenbar eine vergiftete Wurst verabreicht haben, als dieser sich im Garten des Hauses aufhielt. Zurzeit lebt der Hund; ob er die Vergiftung überleben wird, steht noch nicht fest.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.