Mit Feuerzeug Bettdecke in Brand gesetzt
Zündelndes Kind steckt Wohnung an

kaio Meggen. Eine Wohnung ist heute bei einem Feuer komplett zerstört worden. Gegen 13 Uhr hatte die dort lebende 33-jährige Mutter dreier Kinder den Notruf gewählt, da ihr sechsjähriger Sohn die Bettdecke in seinem Kinderzimmer angezündet hatte. Schnell war das Feuer so groß geworden, dass das Zimmer im Erdgeschoss innerhalb weniger Minuten in voller Ausdehnung brannte. „Da zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar war, ob noch Personen im Gebäude sind, haben wir uns erst einmal voll und ganz auf die Menschenrettung konzentriert“, erklärte Feuerwehr-Pressesprecher Christopher Hendrichs.
Zwei Trupps waren unter Atemschutz in die Brandwohnung im Ergeschoss auf Erkundung gegangen, ein weiterer Trupp hatte die Wohnung im Obergeschoss kontrolliert. Da sich keine Personen mit in dem Haus befanden, starteten die Löscharbeiten. Das Feuer wurde schnell unter Kontrolle gebracht. Die 33-jährige Mutter, die achtjährige Tochter und die beiden Söhne im Alter von sechs und acht Jahren hatten das Haus kurz nach dem Feuer verlassen. Sie wurden vorsorglich vom Rettungsdienst des Kreises Olpe betreut. Zwei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie das DRK waren nebst der Polizei ebenfalls an die Einsatzstelle gerufen worden.
Wie die Polizei vor Ort mitteilte, soll der sechsjährige Sohn sich einen Stuhl genommen und mit dessen Hilfe das Feuerzeug der Mutter von einem Schrank herabgeholt haben. Damit zündete er die Bettdecke in seinem Zimmer an. Zur Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen.
Ein Brandermittler der Kriminalpolizei nahm noch am Nachmittag seine Ermittlungen auf. Da die Wohnung im Erdgeschoss vorübergehend unbewohnbar ist, kommt die Familie bei Verwandten unter.

Autor:

Kai Osthoff (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen