Bei Scheuerfeld

Angler fischt Granate aus der Sieg

"Explosiver" Fang: Ein Angler hat eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg aus der Sieg gezogen. Symbolbild: Archiv

"Explosiver" Fang: Ein Angler hat eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg aus der Sieg gezogen. Symbolbild: Archiv

sz Scheuerfeld. Einen solchen „Fisch“ hat man nicht alle Tage an der Leine: Ein Angler fischte bei Scheuerfeld eine Sprenggranate aus der Sieg. Das Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg wurde in die Hände des Kampfmittelräumdienstes Rheinland-Pfalz gegeben. Von dort erfolgte laut Mitteilung der Polizei eine fachgerechte Entsorgung der 7,5 Zentimeter messenden Granate. Auch über 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges tauchen immer wieder Hinterlassenschaften aus dieser Zeit auf. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass die Funktionsfähigkeit von Sprengkörpern nie ausgeschlossen werden könne. „Deshalb der Appell, wer eine solche Weltkriegs-Hinterlassenschaft findet, sollte die Polizei informieren. Von dort erfolgt die Mitteilung an den Fachdienst in Koblenz, der eine fachgerechte Bewertung und anschließende Entsorgung der Kampfmittel durchführt“, heißt es abschließend.

Mehr aus Betzdorf

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken