Mit 1,9 Promille

Betrunkener im Gleisbett: Zug muss in Betzdorf Gefahrenbremsung machen

Gleise sind an einem Bahnhof im Schotterbett verlegt.

Betzdorf: Ein Betrunkener löste am Montagabend eine Gefahrenbremsung eines Zuges aus.

Betzdorf. Die Polizei erhielt am Donnerstag gegen 20.30 Uhr die Mitteilung, dass sich im Bereich der Gleisanlagen am Bahnhof in Betzdorf mehrere Personen befinden. Ein herannahender Zug habe bereits eine Gefahrenbremsung machen müssen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit 1,9 Promille im Gleisbett

Vor Ort konnten die Polizeieinsatzkräfte einen 25-Jährigen Mann antreffen, der sich nach Angaben von Zeugen im Gleisbett befunden habe. Der junge Mann war erheblich alkoholisiert; ein Alcotest ergab über 1,9 Promille, wie es im Polizeibericht heißt.

Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr

Es wurde ein Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet und an die zuständige Bundespolizei weitergeleitet. In diesem Zusammenhang erfolgt der Hinweis, dass das Betreten der Gleisanlagen lebensgefährlich ist und Verstöße entsprechend geahndet werden. Weitere Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei Betzdorf zu melden.

Mehr aus Betzdorf

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen