Bundes- und Diözesanmeisterschaft gewonnen

DJK Betzdorf holt Titel im Boule

Die starke Betzdorfer Vertretung (es fehlen Hans-Werner Rüb und Christian Oberheide) vor beeindruckender Kulisse.

Die starke Betzdorfer Vertretung (es fehlen Hans-Werner Rüb und Christian Oberheide) vor beeindruckender Kulisse.

sz Betzdorf/Saarburg. In vielerlei Hinsicht haben die Boulespieler der DJK Betzdorf bei den Diözesan- und Bundesmeisterschaften des DJK-Sportverbandes im Boule jetzt in Saarburg einen guten Eindruck hinterlassen. Nicht nur, dass sie mit 18 aktiven Teilnehmern das größte Einzelkontingent im breiten Teilnehmerfeld stellten, auch die erzielten Ergebnisse konnten sich sehen lassen, meldet der Verein an die Redaktion.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Platz 2 in der Bistumswertung

Zunächst fanden die Meisterschaften im Doublette statt, zu denen 35 Teams aus Niedersachsen, NRW, Hessen, dem Saarland und Rheinland-Pfalz angetreten waren. In fünf Runden, gespielt nach Schweizer System, wurden auf überaus anspruchsvollem Terrain die Bundes- und Diözesanmeister ermittelt, wobei für die Diözesanwertung nur die Reihenfolge der Teams aus dem Bistum Trier gewertet wurde. Mit Arnold Asbach und Thomas Rüb konnte der 2. Platz in der Bistumswertung hinter der TC Schwarzweiß DJK Saarburg eingefahren werden. Beide Teams mussten aber der starken DJK Delbrück den Bundestitel sowie die Bronzemedaille überlassen.

Im Triplette nicht zu schlagen

Tags darauf stand die Königsdisziplin, das Triplette, auf dem Wettkampfprogramm. Hier wurden bei 22 gemeldeten Teams vier Runden Schweizer System gespielt. Schweizer System heißt, mit zunehmender Turnierdauer kommen sich die zugelosten Gegner für die bis dato führenden Mannschaften vom gespielten Niveau her immer näher. Nach der dritten und damit vorletzten Aufnahme standen zwei Betzdorfer Teams sowie die DJK Delbrück und die DJK Griesborn auf den Plätzen 1 bis 4. Das Los ergab, dass die beiden Betzdorfer Teams aber nicht gegeneinander antreten mussten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

DJK Betzdorf setzt sich durch

Am Ende konnte Betzdorf 6 (Bernhard Wolf, Christian Oberheide und Aloysius Mester) gegen DJK Griesborn 1 souverän gewinnen und Betzdorf 2 (Carlo Grifone, Antonio Montuori und Franco Attianese) die DJK Delbrück 1 in einem nervenaufreibenden Spiel knapp mit 13 zu 12 in der Verlängerung schlagen. Damit belegten Betzdorf 6 Platz 1 und Betzdorf 2 Platz 2 sowohl in der Bundes- als auch in der Diözesanwertung. Um das Ergebnis für das starke Betzdorfer Team perfekt zu machen, sicherte sich Betzdorf 1 mit Dieter Zumbrägel sowie Lothar und Wieska Mockenhaupt Platz 3 der Diözesanwertung. Platz 3 der Bundesmeisterschaft ging an die DJK Delbrück 1. Ein wunderbares Boulewochenende hatte seine Sieger und Platzierten gefunden, schreibt die DJK Betzdorf abschließend.

Mehr aus Betzdorf

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen