Miese Tricks am Telefon

Seniorin hinterlegt 21.000 Euro für falsche Polizei

21.000 Euro hat die Seniorin vor ihrem Haus deponiert in dem Glauben, die Polizei hole das Geld aus Sicherheitsgründen ab.

21.000 Euro hat die Seniorin vor ihrem Haus deponiert in dem Glauben, die Polizei hole das Geld aus Sicherheitsgründen ab.

sz Betzdorf. Eine 84-jährige Frau aus der Engelsteinstraße in Betzdorf ist Opfer eines Betrugs geworden. Die Seniorin erhielt ab dem 5. November eine Vielzahl von Anrufen der Täter, die sich als „Herr König“ von der Polizei Betzdorf ausgaben. Die Täter vermittelten der 84-Jährigen, dass bei zwei Einbrechern ein Heft mit ihrer Anschrift gefunden worden sei und brachten sie dazu, ihr Vermögen an die vermeintliche Polizei zu übergeben, damit es vor den angeblichen Einbrechern geschützt sei. 21.000 Euro deponierte das Betrugsopfer vor dem Haus. Dieser Geldbetrag wurde vermutlich am Freitag, 13. November, ab ca. 16 Uhr von den Tätern abgeholt. Zusätzlich haben die Täter die Seniorin dazu gebracht, Warengutscheine im Wert von 6000 Euro zu kaufen und ihnen die Einlösecodes am Telefon zu übermitteln. Hinweise zu der vorgenannten Tat, insbesondere zu Personen und/oder Fahrzeugen zu der tatrelevanten Zeit an der genannten Örtlichkeit, nimmt die Kriminalinspektion Betzdorf unter Tel. (0 27 41) 926-0 entgegen.

Mehr aus Betzdorf

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken