Brandursache weiterhin unklar

Trauer in Daaden: 33-Jähriger bei Brand getötet

Blumen inmitten verbrannter Erde: Das ist das Bild, das sich derzeit in der Ferienhaussiedlung Daaden zeigt.

Blumen inmitten verbrannter Erde: Das ist das Bild, das sich derzeit in der Ferienhaussiedlung Daaden zeigt.

damo Daaden. Tiefe Betroffenheit herrscht in Daaden: Bei dem Brand in der Wochenendhaussiedlung hat in der Nacht zum Samstag ein junger Mensch sein Leben verloren. Nach Informationen der Siegener Zeitung handelt es sich um einen 33-Jährigen aus Daaden, der am Wochenende bei einem Freund in dem Häuschen zu Gast war. Und nur einer der beiden Männer schaffte es, sich vor den Flammen in Sicherheit zu bringen; er musste mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. 

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Blumen als Farbklecks

Von dem Wochenendhaus ist praktisch nichts geblieben – nur der gemauerte Schornstein ragt noch aus den verkohlten Trümmern in die Höhe. Einziger Farbklecks in dem gespenstischen Bild sind die Blumen, die Trauernde dort hinterlegt haben.

Ermittlungen laufen nach wie vor

Wie die SZ bereits berichtete, war der Brand in dem Gebiet nahe der Hüllbuche gegen 1 Uhr in der Nacht zum Samstag bemerkt worden; als die Feuerwehr am Unglücksort eintraf, stand das Haus in Vollbrand. Erst nach Abschluss der Löscharbeiten machten die Feuerwehrleute dann die grausige Entdeckung, berichtet jetzt die Betzdorfer Kripo. Die Ermittlungen laufen, noch ist die Brandursache aber nicht bekannt. Der materielle Schaden liegt im hohen fünfstelligen Bereich.

Mehr aus Daaden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken