Fahrer türmte mit Hilfe von Bekannten

„Rolle“ mit dem Auto

sz Weitefeld. Nachdem er zwischen Weitefeld und Neunkhausen einen Unfall „gebaut“ hat, ist ein 64 Jahre alter Mann mit Hilfe von Bekannten von der Unfallstelle getürmt. Von Erfolg gekrönt war diese Aktion allerdings nicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Was war passiert? Wie die Polizei berichtet, war der 64-Jährige auf der K 112 unterwegs, als er nach rechts von der Straße abkam. Vermutliche Ursache, so die Polizei: sein Alkoholpegel.

Der Mann durchfuhr in seinem Auto eine abfallende Böschung und prallte gegen das Widerlager einer Bachunterführung des Elbbaches. Danach überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Fahrzeugdach oberhalb des Elbbaches zum Liegen. Das Fundament des Widerlagers wurde teils verschoben. An dem Pkw entstand wohl wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 13 000 Euro.

Der unverletzte Fahrer wurde von zwei Bekannten von der Unfallstelle gebracht. Er konnte allerdings von der Polizei an der Anschrift der Mutter der Bekannten angetroffen werden. Bei dem 64-Jährigen wurde Atemalkohol festgestellt, woraufhin ihm in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt wurde. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gegen die Bekannten des Unfallverursachers wurden Strafverfahren wegen Verdachts der Strafvereitelung eingeleitet.

Mehr aus Daaden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken